Preisschwankungen an Tankstellen
Neuerdings wird es mittags teurer

Eigentlich sinken die Spritpreise im Tagesverlauf. Und ziehen in den Abendstunden doch noch mal an. Seit einigen Tagen stellen Marktbeobachter aber eine ganz neue Tendenz fest.
  • 0

Deutschlandweit heben zahlreiche Tankstellen neuerdings ihre Preise um die Mittagszeit an. Das Vergleichsportal clever-tanken.de hat diese Tendenz in den vergangenen Tagen festgestellt, unter anderem an Stationen der großen Ketten Shell und Aral. Demnach war an vielen Tankstellen eine Preiserhöhung von drei Cent festzustellen – bisher untypisch für die Mittagszeit.

Traditionell steigen die Kraftstoffpreise in Deutschland in den Abendstunden, dann kann der Sprit um bis zu 20 Cent teurer sein. Die Spitzenpreise werden in der Regel bis zum Morgen gehalten und sinken im Verlauf des Tages wieder. Bisher hat das Vergleichsportal die Mittagspreiserhöhung noch nicht systematisch ausgewertet, von einer nachhaltigen Veränderung des Marktmechanismus zu sprechen ist laut clever-tanken.de-Geschäftsführer Steffen Bock deshalb noch zu früh. Man wolle die Entwicklung weiter beobachten.

Auf Anfrage hieß es vom Mineralölkonzern Shell, man gebe zu Preisstrategien generell keinen Kommentar ab. Aral bestätigte eine Preiserhöhung in den vergangenen Tagen. Durch den starken Preiswettbewerb und die daraus folgenden starken Preisschwankungen habe man den Preis um die Mittagszeit erhöht, um wirtschaftlich Kraftstoffe zu verkaufen. Wie es in Zukunft aussehen wird, dazu kann das Unternehmen keine Aussage treffen.

Seit rund anderthalb Jahren können Verbraucher Tankstellenpreise in Echtzeit vergleichen. Die Tankstellen müssen ihre Preise und Änderungen an die Markttransparenzstelle melden, diese stellt die Daten unter anderem Vergleichsportalen im Internet zur Verfügung.

Kommentare zu " Preisschwankungen an Tankstellen: Neuerdings wird es mittags teurer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%