Vorsicht, Lackschäden!
Pollen besser regelmäßig abwaschen

Der Blütenstaub überzieht derzeit die Autos mit einer gelb-weißen Schicht. Diese sollte regelmäßig vom Auto entfernt werden. Haftet sie zu lange auf dem Lack, kann dies zu Schäden führen, warnt der TÜV Süd.
  • 0

MünchenPollen sollten regelmäßig vom Auto gewaschen werden, rät der TÜV Süd. Sie seien zwar nicht so aggressiv wie Vogelkot, der schon nach zwei Tagen den Fahrzeuglack verätzen kann. Allerdings empfiehlt die Prüforganisation in der Pollenflugzeit etwa alle zwei Wochen eine Wagenwäsche, um Lackschäden vorzubeugen. Eine mit Pollen "gepuderte" Windschutzscheibe sollte stets vor der Abfahrt gründlich gesäubert werden, rät der TÜV Süd weiter. Denn der Blütenstaub kann sich mit dem Scheibenwaschwasser zu einer zähen Schmierschicht verbinden, die die Sicht erheblich beeinträchtigt.
Das geschehe besonders schnell, wenn der Wischwassertank noch Frostschutzmittel aus den Wintermonaten enthält. Die TÜV-Experten empfehlen deshalb, die Anlage mit besser geeignetem Sommerscheibenreiniger aufzufüllen.

Kommentare zu " Vorsicht, Lackschäden!: Pollen besser regelmäßig abwaschen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%