Zubehör
Sommerreifen sind jetzt am teuersten

Die jetzt einsetzende Nachfrage nach Sommerreifen sorgt für hohe Preise. Wer richtig sparen will, wartet bis nach Ostern. Oder lässt die alten Winterreifen gleich bis Juni aufgezogen.
  • 0

BerlinBeobachtungen des Online-Vergleichsportals Idealo.de zur Preisentwicklung der 50 beliebtesten Sommerreifen in den Jahren 2008 bis 2012 zeigen: Jetzt beginnt die teuerste Zeit für Käufer der Pneus. Der jahreszeitlich bedingte Wechsel der meisten Autofahrer von der Winter- auf die härtere Sommerbereifung verursacht den klar erkennbaren Zusammenhang von Nachfrage und Preis.

Aber: Im Laufe des Jahres sinken die Tarife wieder: Ab der 27. Kalenderwoche, Anfang Juli, lassen sich demnach durchschnittlich 25 Euro pro Reifensatz gegenüber einem Kauf in der 13. und 14. Kalenderwoche sparen. Bei den zehn Reifenmodellen mit den größten Preisreduktionen können Verbraucher gut zehn bis 16 Prozent sparen, wenn sie später als in der Osterzeit kaufen.

Ähnliches gilt auch für Winterreifen: Sie sind im Oktober am teuersten, weil die Nachfrage dann ihren Höhepunkt erreicht.

Idealo-Grafik zu Reifenpreisen

Kommentare zu " Zubehör: Sommerreifen sind jetzt am teuersten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%