ADAC Gebrauchtfahrzeug-Check
Chevrolet Matiz: Der winzige „Straßenkreuzer“

Es ist noch nicht lange her, da stand der Name Chevrolet allein für Fahrzeuge im üppigen US-Format. Mittlerweile müssen Autokenner und Autokäufer umdenken. Denn was zum Beispiel in Deutschland das Markenzeichen Chevrolet trägt, hieß noch vor kurzem Daewoo - und hat mit einem Straßenkreuzer wenig gemein.

dpa/tmn MüNCHEN. Eines der bekanntesten Autos der alten und der neuen Marke ist der Kleinwagen Matiz. Ob es bei ihm am Namenswechsel der Marke oder an Verbesserungsmaßnahmen des Herstellers liegt, sei dahingestellt - auf jeden Fall stehen frühere Daewoo Matiz in der Pannenstatistik des ADAC eher für Defekte als die jüngeren Fahrzeuge mit Chevrolet-Logo.

Die vom ADAC in München festgehaltenen Mängel betreffen die unterschiedlichsten Bereiche der Fahrzeuge. So wurden in den Baujahren 1999 und 2000 vereinzelt Motordefekte und durchgebrannte Zylinderkopfdichtungen registriert. Defekte Einspritzventile stehen für die Baujahre 2001 bis 2003, hinzu kommen für die Baujahre 1999 bis 2005 Störungen im Motormanagement. Bis zum Baujahr 1999 gab es auch defekte Zündspulen und Verteilerkappen. Klemmende Lenkradschlösser fanden sich an den Autos dieses Jahrganges ebenfalls, hinzu kamen häufiger beschädigte Schaltgestänge und rutschende Kupplungen.

Erstmals auf den Markt kam der Matiz mit Daewoo-Logo 1998. Im Jahr 2002 erhielt der Kleinwagen ein Facelift, den Namen Chevrolet Matiz trägt er seit 2005. Gelobt wird der Matiz unter anderem für die übersichtliche Karosserie und die ordentliche Handlichkeit.

Im Hinblick auf die Motorisierungen bietet der Matiz wenig Auswahl. So gab es ihn anfangs nur mit einem 0,8-Liter-Dreizylindermotor, der es auf eine Leistung von 38 kW/51 PS brachte. Später kam die Version mit Vierzylindermotor, 1,0 Litern Hubraum und 47 kW/63 PS hinzu. Im Chevrolet Matiz wird die Leistung des 1,0-Liter-Motors mit 47 kW/64 PS angegeben.

Die Gebrauchtpreise bewegen sich auf niedrigem Niveau. So gibt es einen Daewoo Matiz 0.8 S aus dem Baujahr 1998 laut Schwacke-Liste für etwa 1 900 Euro. Ein Modell 1.0 Miss Daisy aus dem Jahr 2003 wird für rund 4 200 Euro gehandelt. 5 550 Euro müssen für einen Chevrolet Matiz 1.0 SE Plus aus dem Jahr 2005 angelegt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%