ADAC-Gebrauchtwagencheck
Citroën Picasso: Alles andere als abstrakt

dpa/tmn MüNCHEN. Wenn ein Autohersteller den Namen des Künstlers Pablo Picasso für ein Fahrzeug verwendet, dann sollte man meinen, dass dabei etwas Ungewöhnliches herauskommt. Der Citroën Picasso der ersten Generation zeigt jedoch kaum Extravaganzen.

Er ist vielmehr ein recht typischer Kompaktvan mit den üblichen Stärken dieser Fahrzeugkategorie im Hinblick auf das Raumangebot. Immerhin führt der Verzicht auf ungewöhnliche Technik auch dazu, dass der Picasso in der Pannenstatistik des ADAC in München eher unauffällig bleibt.

Immerhin unterscheiden sich einige der registrierten Mängel von den üblichen Problemen anderer Fahrzeuge. So bleibt der Picasso zwar nicht oft wegen technischer Defekte liegen, stattdessen führen laut ADAC ungenaue Tankanzeigen vereinzelt zu einem unfreiwilligen Stopp. Besonders im Baujahr 2001 wurden zudem blockierte Lenkschlösser registriert. Bei den weiteren Problemen geht es unter anderem um defekte Gasgestänge und einzelne Mängel an der Gemischaufbereitung der Benziner. Bei den Dieselversionen wurden auch Störungen im Motormanagement registriert. Hinzu kommen teils defekte Generatoren, entladene Batterien und Fehlfunktionen der Wegfahrsperre.

Auf dem Markt eingeführt wurde der Picasso im Jahr 2000. Erste Änderungen gab es 2001, ein leichtes Facelift erhielt der Kompaktvan dann 2004. Mittlerweile ist die zweite Generation des Picasso erhältlich. Zu den Vorzügen der Baureihe zählen der ordentliche Komfort und auch das gute Platzangebot. Die Qualität im Detail kann dagegen nicht durchweg überzeugen.

Die Motoren bieten auf der Benzinerseite Leistungen zwischen 70 kW/95 PS und 100 kW/136 PS. Bei den Dieselmodellen geht es mit 66 kW/90 PS los, die Obergrenze liegt hier bei 80 kW/109 PS.

Ein früher Picasso 1.6i SX aus dem Baujahr 2000 sollte heute laut Schwacke-Liste für rund 5 100 Euro zu bekommen sein. Ein Picasso 2.0 Automatik Exclusive von 2003 steht für etwa 14 000 Euro bei den Händlern, ein Dieselmodell Picasso 1.6 HDi FAP Exclusive aus dem Jahr 2006 wird mit 14 900 Euro gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%