Aktuelle Panda-Generation bietet gutes Raumangebot
Fiat Panda auch gebraucht einen Blick wert

dpa/gms STUTTGART. Mehr als 25 Jahre sind vergangen, seit der Fiat Panda Premiere feierte. Den Ruf als „tolle Kiste“ hat er sich bis heute bewahrt. Die neue, 2003 in Serie gegangene Generation des Panda macht aber vieles anders als der Urahn.

So geht es hier im Innenraum nicht mehr so spartanisch zu wie in den alten Zeiten, auch die Sicherheit ist ein Thema. Daneben überzeugt nach Ansicht von Experten auch der Neue mit einem durchdachten Gesamtkonzept. Alles in allen ist der Fiat Panda von Heute laut der Sachverständigenorganisation Dekra in Stuttgart ein Kleinwagen, der sich anzuschauen lohnt.

Obwohl wegen der bisher kurzen Bauzeit noch keine umfassenden Informationen von den Hauptuntersuchungen vorliegen, gilt der Panda nach Dekra-Angaben als recht rostresistent. Auch die Qualität insgesamt könne überzeugen. Bemerkt werden bei den Prüfungen aber immer mal wieder Mängel an der Beleuchtung. Gebrauchtwagenkäufer sollten außerdem beachten, dass es den Panda nicht serienmäßig mit einem ESP gibt - es ist nur gegen Aufpreis erhältlich und deshalb nicht in jedem Gebrauchten zu finden. Gar nicht erhältlich sind Ruß-Partikelfilter für Diesel-Pandas.

Die aktuelle Panda-Generation biete ein gutes Raumangebot und zeichne sich auch durch Variabilität im Innenraum aus. Die Fahreigenschaften gelten als sicher, und die Kraftstoff-Verbräuche sind der Klasse angemessen. Neben der herkömmlichen Ausführung mit Frontantrieb ist auch ein Modell mit der Bezeichnung 4x4 im Programm, das mit Allradantrieb sogar eine gewisse Geländetauglichkeit bietet.

Das Motorenangebot für den Panda ist recht übersichtlich. Bei den Benzinern beginnt es bei einem 1,1-Liter-Aggregat mit 40 kW/54 PS. Zweite Ausführung ist ein 1,2-Liter-Modell mit 44 kW/60 PS. Die Leistungsspitze stellt dagegen der Diesel dar - hier kommen 51 kW/70 PS aus 1,3 Liter Hubraum.

Die Preise für gebrauchte Panda der neuen Generation fangen laut Schwacke-Liste bei knapp 4 900 Euro an - für diese Summe gibt es einen Panda 1.1 aus dem Jahr 2003. Fast 8 500 Euro sind dagegen noch für ein Allradmodell 1.2 4x4 aus dem Jahr 2005 zu zahlen. Ein Panda 1.3 Multijet Diesel Dynamic aus dem Jahr 2004 sollte für etwa 7 200 Euro zu finden sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%