Audi und Mazda besonders erfolgreich
Deutsche Autobauer holen in Pannenstatistik auf

Deutsche Automarken haben in der ADAC-Pannenstatistik weiter aufgeholt.

HB MÜNCHEN. In vier von sieben Fahrzeugklassen gelten deutsche Marken als besonders verlässlich, wie der Automobilclub ADAC am Dienstag auf Grundlage seiner Pannenstatistik für 2005 mitteilte. Damit habe sich der erstmals 2004 beobachtete Trend stabilisiert.

Während in früheren Jahren Toyota und andere japanische Hersteller die Spitzenplätze in der Pannenstatistik unter sich aufgeteilt hätten, seien wieder mehr deutsche Autobauer auf vorderen Plätzen zu finden. Der ADAC wertet für die jährliche Statistik die Berichte seiner fast zwei Millionen Pannenhelfer aus.

In der Pannenstatistik 2004 hatten deutsche Automarken sogar fünf der sieben ersten Plätze eingenommen.

In der Mittel- und Oberklasse gingen die heimischen Premiumanbieter Audi, Mercedes und BMW klar in Führung, in der Kompaktklasse und bei den Vans glänzte Mazda, wie der ADAC am Montag in München mitteilte.

In fünf Fahrzeugklassen, in denen Fabrikate beider Nationen gegeneinander antraten, eroberten japanische Hersteller drei und deutsche zwei Mal den ersten Platz.

Der ADAC wählte nach einem komplizierten Verfahren insgesamt 78 Modelle verschiedener Hersteller aus, die von seinen Straßenwacht-Pannenhelfern wieder flott gemacht werden mussten: Die Fahrzeugmodelle mussten dabei in einem Jahr auf mindestens 10.000 Neuzulassungen kommen, zwischen ein und sechs Jahre alt sein und mindestens drei Jahre lang im wesentlichen unverändert hergestellt worden sein.

Dadurch landeten sowohl in der Kleinwagen- als auch in der Kompaktklasse zwei Modelle auf dem ersten Platz, die inzwischen gar nicht mehr gebaut werden: Der kleine Audi A2, den die Ingolstädter zum Jahreswechsel aus dem Programm nahmen, und der längst abgelöste Mazda 323. Auch das von allen in der Statistik aufgelisteten Fahrzeugen am schlechtesten bewertete Modell rollt längst nicht mehr vom Band: Der Opel Omega Baujahr 2001 brachte es als Schlusslicht auf 66,2 Pannen pro 1.000 zugelassene Fahrzeuge.

Seite 1:

Deutsche Autobauer holen in Pannenstatistik auf

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%