Aufladezeit halbiert
Schnelle Ladesäule von Siemens

Siemens hat eine neue Ladesäule vorgestellt, die eine Elektroauto-Batterie in nur einer Stunde vollständig aufladen soll.
  • 1

Düsseldorf/MünchenKünftig wird eine immer größere Zahl von Elektroautos auf unseren Straßen fahren. Diese werden ihre Batterien häufiger aufladen müssen, als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ihren Tank füllen. Die Entwickler von Siemens Energy haben mit der Ladesäule Charge CP700A nun eine besonders schnelle Ladesäule auf den Markt gebracht, die eine Batterie in nur einer Stunde vollständig aufladen kann.

Die Verdopplung der Leistung auf 22 Kilowatt bedeutet eine Halbierung der Ladezeit. Eingesetzt wird die Säule in dem von der EU geförderten Green-eMotion-Projekt. Ein weiterer Pluspunkt soll ihre einfache Bedienbarkeit sein: Eine Außenbeleuchtung signalisiert von weitem, ob die Säule frei oder belegt ist. Der Benutzer meldet sich dann für den Lade- und Bezahlvorgang berührungslos mit Hilfe einer Chipcard an und startet das Laden über einen Bildschirm.

Erst wenn der Befehl zum Laden gegeben wurde, fließt auch Strom durch das Kabel. Während des Ladens sichert die Säule den Fahrzeugstecker und die Ladeklappe vor unbefugtem Abziehen des Kabels. (sme)

Kommentare zu " Aufladezeit halbiert: Schnelle Ladesäule von Siemens"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Siemens scheint wirklich verstärkt auf das Thema 'Elektromobilität' in DE und anderen Ländern zu setzen. Erst vor kurzem ist dazu eine komplett neue Website online gegagen: http://www.siemens.de/elektromobilitaet/elektromobilitaet.html Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis wir diesen Technologien wirklich auch im Alltag begegnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%