Ausreichend Kopffreiheit im Fond
Chevrolet Aveo: Kleiner Viertürer mit Stufenheck

HAAR. Kleine Viertürer mit Stufenheck sind hierzulande nicht allzu oft im Straßenbild zu sehen. Chevrolet schickt in diesem Segment im März den neuen Aveo zu den Händlern.

Der 4,31 Meter lange Aveo wurde komplett in Korea entwickelt. Der Viertürer ist nach wie vor mit dem drei- und fünftürigen Kalos verwandt, aber bei gleichem Radstand von 2,48 Metern mit einer Gesamtlänge von 4,31 Metern 43 Zentimeter länger als die beiden Geschwister. Das schafft vor allem im Fond Platz-Vorteile.

Vor allem ein Chromrahmen um den Kühlergrill gibt dem Aveo einen Hauch Luxus mit auf den Weg. Das Gesicht ähnelt den Kalos-Brüdern, unterscheidet sich aber in Details: So gibt es keine breiten, gelben Blinker-Unterlider der Scheinwerfer, sondern die Fahrtrichtungsanzeiger sind in die geänderten Leuchteneinheiten seitlich integriert. Insgesamt wirkt das Auto wie aus einem Guss: Die Heckpartie passt stimmig zum Rest der Karosserie und lässt den Kofferraum nicht wie nachträglich angesetzt wirken. Immerhin 400 Liter passen in den Kofferraum. Um mehr Stauraum zu schaffen, lässt sich die Rücklehne geteilt umlegen.

Der Fond lässt sich dank relativ großer Türöffnungen ohne große Verrenkungen erobern. Selbst Menschen mit einer Körpergröße von 1,80 Metern haben dort ausreichend Kopffreiheit, aber einen etwas knappen Knieraum. Es gibt hinten drei vollwertige Kopfstützen - allerdings könnte es für ein Erwachsenen-Trio auf langen Strecken doch etwas eng werden.

Seite 1:

Chevrolet Aveo: Kleiner Viertürer mit Stufenheck

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%