Auto
Der Mercedes CLK ist eine bequeme Alternative zum SLK

Die CLK-Modelle vom Mercedes sind eine Alternative für all jene, denen ein SLK zu knapp geschnitten und zu sportlich ist. Zudem haben das Coupé und das Cabrio einen guten Ruf, der für eine hohe Wertstabilität sorgt - vor allem beim Cabrio.

dpa/tmn MüNCHEN. Die CLK-Modelle vom Mercedes sind eine Alternative für all jene, denen ein SLK zu knapp geschnitten und zu sportlich ist. Zudem haben das Coupé und das Cabrio einen guten Ruf, der für eine hohe Wertstabilität sorgt - vor allem beim Cabrio.

Für die Beliebtheit dieser Autos ist neben dem Mercedes-Stern auch die laut dem ADAC in München hohe Zuverlässigkeit verantwortlich. Der CLK ist ein Fahrzeug, das seine Besitzer vergleichsweise selten mit Mängeln ärgert. Trotzdem finden sich in der Pannenstatistik einige Probleme, die immer wieder einmal auftreten können: Betroffen sind vor allem die früheren Baujahre von 1998 bis 2000. Hier listet der Automobilclub unter anderem defekte Wegfahrsperren, allgemeine Elektrik-Probleme und entladene Batterien sowie kaputte Anlasser auf. Durch eine ungenaue Tankanzeige kam es verschiedentlich zum Liegenbleiben wegen Benzinmangels. Zudem neigt die Kraftstoffpumpe vereinzelt zu Problemen. Bei Fahrzeugen aus den Jahren 1998 und 1999 traten defekte Automatikgetriebe auf.

Die Markteinführung des ersten CLK Cabrios erfolgte 1998, ein Facelift wurde 1999 vorgenommen. Die nächste Generation des CLK-Cabrios erschien im Jahr 2003. Zwei Jahre später gab es dann eine Modellüberarbeitung. Als Vorzüge des CLK werden vom ADAC gute Fahreigenschaften, ein ordentlicher Qualitätseindruck und das komfortable Fahrwerk genannt.

Die möglichen Leistungen der zur Verfügung stehenden Motoren sind weit gespreizt. So gibt es Benziner mit zurückhaltenden 100 kW/136 PS ebenso wie Achtzylinder-Modelle mit 225 kW/306 PS oder gar 354 kW/481 PS in der Version des Haustuners AMG. Bei den angebotenen Dieselmotoren reicht die Palette von 110 kW/150 PS bis 165 kW/224 PS.

Begehrt ist der CLK vor allem als Cabrio, das Coupé spielt eher eine Nebenrolle - was sich auch bei den Preisen bemerkbar macht. So gibt es laut Schwacke-Liste ein CLK Coupé 200 Elegance aus dem Jahr 1998 für etwa 9 900 Euro, ein vergleichbares Cabrio kostet rund 12 800 Euro. Für ein Dieselmodell CLK Cabrio 320 CDI Avantgarde PDF aus dem Jahr 2005 werden noch gut 35 000 Euro verlangt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%