Auto: Der Volkswagen T4 Multivan: Viel Raum für die Familie

Auto
Der Volkswagen T4 Multivan: Viel Raum für die Familie

Das Grundprinzip des VW-Busses hat sich kaum geändert, auch wenn er heute Multivan heißt. Der Kleinbus bietet reichlich Platz für Familie oder Gepäck. Die Generation T4 gilt als ausgereift, so die Sachverständigenorganisation Dekra in Stuttgart.

dpa/gms STUTTGART. Das Grundprinzip des VW-Busses hat sich kaum geändert, auch wenn er heute Multivan heißt. Der Kleinbus bietet reichlich Platz für Familie oder Gepäck. Die Generation T4 gilt als ausgereift, so die Sachverständigenorganisation Dekra in Stuttgart.

Zwar ist der T4 Multivan laut Dekra insgesamt ein Fahrzeug, das wenige Probleme bereitet. Zu achten sei jedoch auf Verschleiß an den hinteren Querlenkerlagern der Vorderachse. Hier könne es bereits ab Laufleistungen von 20 000 Kilometern zu Problemen kommen, die sich unter anderem durch Geräusche bemerkbar machen. Erkennbar ist der Verschleiß auch durch Einkippen der Räder bei vollem Lenkeinschlag. Statistisch auffällig sind außerdem Mängel an den Rückleuchten sowie mit zunehmendem Fahrzeugalter teils an Motor, Elektrik und Auspuff.

Die Baureihe T4 kam 1990 auf dem Markt und kennzeichnete auch einen Abschied von alten Volkswagen-Traditionen. Ähnlich wie bei der Wachablösung des Käfers durch den Golf, setzte man auch hier auf ein neues Antriebskonzept: Die Zeit der Heckmotoren war vorbei, der T4 hat seinen Motor vorn. Hinzu kommt ein Frontantrieb. 1996 bekam der T4 ein Facelift, die Ablösung durch den T5 erfolgte im Jahr 2003.

Angeboten wurde der T4 in einer Vielzahl von Ausführungen und entsprechend vielen unterschiedlichen Motorisierungen. Typisch für den Multivan sind die Diesel- und TDI-Aggregate. Hier gab es je nach Baujahr und Version 44 kW/60 PS oder stärkere Ausführungen mit 75 kW/102 PS beziehungsweise später sogar 111 kW/150 PS. Bei den Benzinern bildete ein Sechszylinder mit 150 kW/204 PS die Spitze.

Ein T4 Multivan ist auch gebraucht meist nicht billig. Trotzdem herrscht wegen der langen Bauzeit je nach Alter Vielfalt bei den Preisen. Ein Multivan mit 62 kW/84 PS starkem Benziner aus dem Jahr 1995 kostet laut Schwacke-Liste etwa 2 800 Euro, ein spätes Modell mit 111 kW/150 PS starkem Diesel aus dem Jahr 2003 wird mit gut 20 000 Euro gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%