Auto
Winzige Vans ganz groß im Kommen

Der Trend zum Downsizing zieht sich durch die gesamte Autowelt. "Vieles, was die Kunden heute kaufen, ist eine Nummer kleiner als früher", sagt Analyst Henner Lehne vom Prognose-Spezialisten CSM in Bad Homburg.

dpa/tmn BAD HOMBURG/PARIS. Aus großen Geländewagen werden kompakte SUV, aus hubraumstarken Sechszylindern aufgeladene Vierzylinder, und aus kompakten Großraumlimousinen Micro-Vans. "Während das Segment von VW Touran oder Opel Zafira stagniert, rechnen wir in der Klasse darunter teils mit deutlichem Zuwachs", heißt es bei CSM.

Dabei ist das Spektrum weit gefächert und reicht von den familienfreundlichen Varianten kleiner Lieferwagen und Transporter über Zwitter zwischen Klein- und Kastenwagen bis hin zu echten Vans, die einfach nur eine Nummer zu heiß gewaschen wurden. Gab es schon bislang mehr als genügend Auswahl, wird die Flotte der kleinen Raumkreuzer in den nächsten Wochen weiter wachsen. Auch rund um den Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober) gaben zahlreiche neue Modelle ihren Einstand.

So bringt Fiat im Herbst als kleinen Bruder von Ulysse und Idea den Qubo an den Start. Der 3,96 Meter lange Fünfsitzer kostet dem Hersteller zufolge knapp 12 990 Euro und basiert auf dem Kleintransporter Fiorino. Entsprechend groß ist sein Laderaum: Passen schon bei voller Bestuhlung 329 Liter hinter die Rückbank, schluckt der bullige Kastenwagen als Zweisitzer rund 2,5 Kubikmeter Kisten und Koffer. Unter der Haube gibt es die Wahl zwischen einem Diesel mit 1,3 Litern Hubraum und 55 kW/75 PS oder einem 1,4 Liter großen Benziner, der auf 54 kW/73 PS kommt.

Ebenfalls neu ist der Citroën C3 Picasso, der seine Premiere in Paris feiert und im Februar 2009 als Antwort auf Nissan Note und Renault Modus in den Handel kommt. Die Preise stehen noch nicht fest. Abgeleitet vom Kleinwagen C3 misst der Microvan mit Panoramascheiben und Geländewagen-Optik in der Länge 4,08 Meter. Weil zudem die Rückbank geteilt ist und um 15 Zentimeter verschoben werden kann, erreicht das Ladevolumen bereits bei voller Zahl der Sitzplätze bis zu 500 Liter. Degradiert man den C3 Picasso zum Zweisitzer, passen laut Hersteller 1 506 Liter hinein. Starten wird der Franzose mit einem Diesel und zwei Benzinern, die eine Leistungsspanne von 70 kW/95 PS bis 88 kW/120 PS abdecken.

Seite 1:

Winzige Vans ganz groß im Kommen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%