Blick in die ADAC Pannanstatistik
Opel Zafira: Der unauffällige Trendsetter

So unspektakulär sein Design auf den ersten Blick erscheint, mit dem Zafira ist Opel ein echter Trendsetter gelungen. Denn in dem Van finden bei kompakten Abmessungen nicht nur bis zu sieben Personen Platz. Besonders das variable Sitzsystem gilt als innovativ.

dpa/tmn MÜNCHEN. Unter anderem finden sich im hinteren Bereich zwei Zusatzsitze, die sich im Boden versenken lassen. All das hat den Zafira zu einem beliebten und erfolgreichen Modell gemacht. Gebrauchtkäufer sollten jedoch im Hinterkopf haben, dass gerade ältere Fahrzeuge in der ADAC-Pannenstatistik mit Mängeln auftauchen.

Nach Angaben des Automobilclubs in München fallen zum Beispiel bei den Benzinern gerissene Zahnriemen auf - besonders in den Baujahren 1999 bis 2001. Bei Dieselmodellen mit dem 2.0-DTI-Motor kam es zudem zu erhöhtem Ölverbrauch und in der Folge zu Motorschäden. Störungen im Motormanagement stehen für die Baujahre 1999 bis 2001. Auffallend sind laut ADAC auch die häufig blockierenden oder klemmenden Lenkradschlösser der Jahrgänge 2000 bis 2002. Problematisch sind außerdem die teils ungenau anzeigenden Tankuhren, die ein Liegenbleiben durch Kraftstoffmangel zur Folge haben können.

Auf dem Markt erschien der Zafira 1999. In den Folgejahren wurde das Angebot um einige Motorvarianten erweitert. Ende 2002 führte Opel eine Modellpflege durch. Die zweite Generation des Zafira kam im Jahr 2005. Neben der Variabilität des Innenraums gelten ein ordentliches Fahrwerk und der gute Komfort als Vorzüge des Zafira.

Bei den Motoren kommen die auch aus Baureihen wie dem Astra bekannten Aggregate zum Einsatz. Je nach Modell und Baujahr gibt es Benziner mit Leistungen zwischen 74 kW/100 PS und 147 kW/240 PS im ebenso sportlichen wie selten zu findenden Modell 2.0 OPC der zweiten Generation. Die Diesel leisten 60 kW/82 PS bis 110 kW/150 PS.

Die Preise gebrauchter Zafira beginnen laut Schwacke-Liste bei etwa 5 650 Euro. Dafür gibt es einen Zafira 1.6 aus dem Jahr 1999. Rund 11 000 Euro werden dagegen für ein Dieselmodell Zafira 2.2 DTI Njoy aus dem Jahr 2003 verlangt. Ein Zafira 2.2 Edition Plus der zweiten Modellgeneration aus dem Jahr 2006 kostet etwa 18 150 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%