Blick in die ADAC-Pannenstatistik
Fiat Doblo: Minivan mit Macken

Reichlich Platz im Innenraum zu einem günstigen Preis - diese Kombination bietet der Doblo von Fiat. Zum ganz großen Erfolg hat es für den Minivan aus Italien in Deutschland bisher trotzdem nicht gereicht. Denn auf der anderen Seite steht eine nicht immer optimale Verarbeitung in Kombination mit einer eher rustikalen Anmutung.

dpa/tmn MÜNCHEN. Reichlich Platz im Innenraum zu einem günstigen Preis - diese Kombination bietet der Doblo von Fiat. Zum ganz großen Erfolg hat es für den Minivan aus Italien in Deutschland bisher trotzdem nicht gereicht.

Denn auf der anderen Seite steht eine nicht immer optimale Verarbeitung in Kombination mit einer eher rustikalen Anmutung. Außerdem zeigt ein Blick in die ADAC-Pannenstatistik, dass der Doblo immer wieder mit Mängeln auffällt.

Zu den wohl unangenehmsten Problemen zählen die im Motorenumfeld auffällig gewordenen Mängel und Defekte. So berichtet der Automobilclub aus München von defekten Motoren und durchgebrannten Zylinderkopfdichtungen. Hinzu kommen bei den Dieselmodellen aller Baujahre defekte Turbolader. Für Diesel des Baujahrs 2002 stehen Störungen in der Einspritzelektronik, im Baujahr 2001 waren es undichte Wasserpumpen und Einspritzleitungen. Bei Benzinern wiederum gab es 2002 defekte Zündspulen. Gelöste Schalthebel und defekte Schaltgestänge sorgten im Baujahr 2001 für Unmut. 2002 wurden blockierte Lenkschlösser auffällig.

Auf dem Markt erschien der Doblo 2001. In den Folgejahren wurde das Motorenprogramm erweitert, 2005 folgte eine Erdgas-Ausführung. Im Herbst 2005 erhielt der Doblo ein Facelift und bekam neue Motoren. Als Vorzüge werden allgemein das sehr gute Raumangebot und die Übersichtlichkeit der Karosserie genannt. Anschaffungs- und Unterhaltskosten sind zudem überschaubar. Allerdings erfüllt die Variabilität im Innenraum nicht alle Ansprüche.

Bei den Motoren steht der in dieser Klasse übliche Mix aus Benzinern und Diesel-Aggregaten zur Verfügung: Je nach Ausführung und Baujahr gibt es die Benzin-Versionen mit Leistungen zwischen 48 kW/65 PS und 76 kW/103 PS, die Diesel leisten 46 kW/63 PS bis 88 kW/120 PS.

Die Preise für gebrauchte Doblo beginnen laut Schwacke-Liste bei 4 400 Euro. Dafür gibt es zum Beispiel einen 1.2 SX aus dem Jahr 2001. Rund 8 500 Euro müssen dagegen für einen Doblo 1.6 16V Malibu von 2004 angelegt werden. Für ein Dieselmodell Doblo 1.9 Multijet 8V DPF Dynamic aus dem Jahr 2007 werden noch etwa 13 800 Euro verlangt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%