Chronologie
Die Geschichte der Trabant-Produktion

Von 1957 bis 1991 rollten im sächsischen Zwickau insgesamt 3 096 099 Autos der Marke Trabant vom Band. Im Folgenden eine Chronologie der Geschichte des „Volkswagens der DDR“:

14. Januar 1954: Der Ministerrat der DDR beschließt den Bau eines Kleinwagens, der robust und sparsam sein sollte.

Juni 1954: Der Prototyp des P 50 - dem späteren Trabi - wird im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Karl-Marx-Stadt vorgestellt.

August 1954: Das Automobilwerk Zwickau (AWZ) übernimmt die weitere Planung und beginnt das Projekt F 8 K, aus dem der P 70, ein Vorgänger des ersten Trabant, entstehen sollte.

August 1955: Fertigungsbeginn für den in Serie gebauten AWZ P 70, von dem 36 151 Fahrzeuge bis 1959 produziert werden.

7. November 1957: Serienanlauf von Pilotmodellen des P 50, den ersten unter dem Namen „Trabant“. Der Wagen hatte 18 PS.

1. Mai 1958: Vereinigung der VEB Horchwerke Zwickau und der VEB Automobilwerke (ehemalige Audi-Werke) zum VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau.

1960: Gründung der Rallye-Abteilung des Sachsenring-Werkes.

Oktober 1962: Einführung eines neuen Motors mit 23 PS und einem Hubraum von 595 ccm, aus dem Trabant 500 (P 50) wird der Trabant 600 (auch P 60).

1. Juni 1964: Serienfertigung des Trabant 601 (P 601). Von diesem Modell werden 2 818 547 Autos gebaut.

Ursprünglich sollte der Wagen nur drei Jahre lang gebaut werden - es wurden 26.

1965: Einführung des Trabant Universal (Kombi).

6. November 1979: Das SED-Politbüro stoppt wegen zu hoher Investitionen die Entwicklung des P 610

November 1988: Der Trabant 1.1 mit einem nachgebauten VW- Vierzylindermotor läuft als Vorserie vom Band.

30. April 1991: Der letzte Trabant mit der Seriennummer 3096099 läuft um 14:51 Uhr in Zwickau vom Band.

(Quelle: Stadt Zwickau) dpa nl yysn w4 bs

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%