Test + Technik
Daimler-Chrysler Bank will stärker auf Gebrauchtwagen setzen

Die Daimler-Chrysler Bank will bei der Autofinanzierung stärker auf Gebrauchtwagen setzen. Der Anteil der Barzahler nehme in diesem Segment ab, sagte der Vorstandschef der Autobank, Roland Folz, am Mittwoch in Stuttgart.

dpa-afx STUTTGART. "Wir wollen das Feld nicht den zum Teil sehr aggressiven Wettbewerbern überlassen." Im Geschäftsjahr 2004 seien 72 000 Gebrauchtwagen - darunter auch konzernfremde Marken - finanziert worden, in den kommenden beiden Jahren sei eine Größenordnung von 100 000 Fahrzeugen angepeilt. Dabei spiele das Internet als Vertriebsweg eine immer wichtigere Rolle.

Um neues Wachstum zu erzielen, soll angesichts des insgesamt schwachen Automarkts auch der Anteil der Bank an Finanzierungen bei Daimler-Chrysler-Fahrzeugen weiter erhöht werden. Innerhalb von zehn Jahren konnte die Autobank die Quote auf 48 Prozent bei PKW mehr als verdoppeln - jeder zweite verkaufte Mercedes, Chrysler, Jeep oder smart in Deutschland wurde also von dem konzerneigenen Kreditinstitut finanziert. Die Kundenzahl stieg 2004 um zehn Prozent auf 930 000, davon sind rund drei Viertel Privatkunden.

Zum Ergebnis machte Folz keine Angaben. Die Eigenkapitalrendite vor Steuern liege aber deutlich über der Vorgabe von 14 Prozent. Im Kerngeschäft Leasing und Finanzierung legte das Neugeschäft 2004 um neun Prozent auf 8,2 Mrd. Euro zu. In diesem Jahr solle das Wachstum ähnlich hoch ausfallen./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%