Dekra-Gebrauchtwagen-Beurteilung
Der Weg des geringen Risikos: Honda Accord

dpa/gms STUTTGART. Autofahrer die ein Auto wollen, das gut fährt und nicht dauernd in der Werkstatt steht, sind mit einem gebrauchten Honda Accord gut bedient. Das teilt die Sachverständigen-Organisation Dekra in Stuttgart mit.

Demnach sind bei einem Kauf eines gebrauchten Accords nur wenige Punkte zu beachten. Die verschiedenen Generationen des Mittelklassemodells aus Japan zeichnen sich vor allem durch ihre Zuverlässigkeit aus.

Mehrere Mängel der im Jahr 2003 abgelösten Accord-Generation dürften auch längst beseitigt worden sein. So hat es laut der Dekra einen Rückruf wegen eines nicht zuverlässigen Zündschlosses gegeben - Interessenten sollten nachschauen, ob die Arbeit erledigt worden ist. Gleiches gilt für ein lockeres Kabel, das durchscheuern konnte und so zu einem Ausfall der Klimaanlage führte.

Ansonsten erweist sich die Accord-Technik laut Dekra als problemlos. Etwas genauer hingeschaut werden sollte lediglich bei den seltenen Sportversionen mit der Bezeichnung Type-R. Hier ermöglicht ein 156 kW/212 PS starker Motor hohe Fahrleistungen, was bei einem entsprechendem Einsatz auch erhöhten Verschleiß am Fahrzeug zur Folge haben kann.

Auf dem Gebrauchtmarkt vertreten sein dürften vor allem Fahrzeuge der 1998 eingeführten Accord-Generation, die bis 2003 gebaut wurde. Angeboten wurde neben der Stufenheck-Limousine eine Version mit Schrägheck, ein Kombi befand sich bis 1998 ebenfalls im Angebot. Ein Exot ist das Accord Coupé geblieben. Grundsätzlich haben alle Accord ein zurückhaltendes Design. Zur guten Verarbeitungsqualität kommen laut Dekra aber ordentliche Fahrleistungen und ein gutes Handling.

Das Motorenangebot der 1998 eingeführten Modellgeneration beginnt bei einem Vierzylinder mit 100 kW/136 PS. Weitere Leistungsstufen sind 108 kW/147 PS sowie 113 kW/154 PS - die Spitze stellt der Type-R dar. Für das Coupé gab es auch einen Sechszylinder mit drei Litern Hubraum und 147 kW/200 PS. Einen Diesel finden Interessenten erst in den Accord-Modellen ab dem Jahr 2003.

Für einen Accord 1.8i S mit Stufenheck und 100 kW/136 PS aus dem Jahr 1998 werden laut Schwacke-Liste rund 6 000 Euro verlangt, 11 000 Euro kostet ein 2.3i ES mit 113 kW/154 PS aus dem Jahr 2001. Ein Type-R aus dem Jahr 2003 wird mit etwa 15 600 Euro gehandelt. Das Accord-Nachfolgemodell ab dem Jahr 2003 dürfte zu Preisen ab knapp 13 000 Euro zu finden sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%