Dekra Gebrauchtwagenbeurteilung
Namensspiele: Nissan Terrano und Terrano II

dpa/gms STUTTGART. Nissan brachte Mitte der achtziger Jahre einen Geländewagen mit der Bezeichnung Terrano auf den Markt. Als 1993 der Nachfolger anrollte, wurde der mit Terrano II kenntlich gemacht.

Warum man 2002 das Ganze rückgängig machte und das Auto wieder Terrano nannte, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Im Prinzip jedoch blieb über die Jahre alles gleich: Der Terrano war und ist ein echter Geländewagen. Das bedeutet laut der Sachverständigenorganisation Dekra in Stuttgart auch, dass gebrauchte Fahrzeuge entsprechend zu kontrollieren sind.

Grundsätzlich gilt, dass bei einem gebrauchten Geländewagen darauf zu achten ist, wie stark er vorher im Gelände beansprucht wurde - entsprechend sieht es dann meist auch beim Verschleiß aus. Laut Dekra zeigen sich die Terrano-Modelle jedoch als recht robust. Gerade die bis zu sieben Jahre alten Autos schnitten bei den Hauptuntersuchungen durchweg besser ab als der Durchschnitt dieser Fahrzeugklasse.

Das dürfte auch daran liegen, dass ein Terrano zwar ein Geländewagen ist, oft aber von den Eignern ausschließlich auf befestigten Straßen bewegt wird. Neben seinen ordentlichen Geländeeigenschaften bietet der Terrano nach Dekra-Angaben noch einen anderen Vorteil: Er gilt als gutes Zugfahrzeug.

Der Terrano II erschien erstmals 1993 auf dem Markt, 1995 stand eine Modellpflege an, 1999 wurde er noch einmal aufgefrischt. Die Rückbesinnung auf die einfache Bezeichnung Terrano erfolgte 2002. Seit 2004 ist der Geländewagen in Deutschland neu nicht mehr erhältlich. Angeboten wurde er sowohl in einer längeren viertürigen Ausführung als auch als kurzer Zweitürer. Beim Straßeneinsatz ist laut Dekra zu berücksichtigen, dass die Federung recht stramm ist. Zudem sorgt der hohe Luftwiderstand für hohen Verbrauch bei flotter Fahrt.

Bei den Motoren kann zwischen Dieseln und Benzinern gewählt werden. Je nach Baujahr und Ausführung reicht die Leistung der Diesel von 73 kW/99 PS bis 113 kW/154 PS, bei den Benzinern sind 85 kW/116 PS ebenso möglich wie 109 kW/148 PS.

Einen gebrauchten Terrano II 2.4 Fun mit 85 kW/116 PS starkem Benziner aus dem Jahr 1999 gibt es laut Schwacke-Liste für etwa 9 700 Euro. Das 113 kW/154 PS starke Dieselmodell Terrano 3.0 Di Prestige aus dem Jahr 2004 ist für gut 20 000 Euro zu bekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%