Der Kunde hat die Wahl zwischen Helm und Haube
Chrysler Sebring Cabrio: Vier Open-Air-Logenplätze

Ein Bentley Azure oder ein Rolls Royce Phantom Drophead Coupé sind zwar noch etwas länger - doch unter den bürgerlichen Cabrios gibt es keines von solch stattlichem Format wie den Chrysler Sebring. Schließlich misst er beinahe fünf Meter und tendiert damit gewaltig in Richtung Oberklasse.

dpa-infocom HAMBURG. Entsprechend üppig sind die Platzverhältnisse und das Kofferraumvolumen, nur auf der Rechnung bewahren die Amerikaner ihre Bodenhaftung: Mit einem Grundpreis von 29 990 Euro kostet der Sebring deutlich weniger als Konkurrenten wie der Volvo C70, der Audi A4 oder der 3er BMW.

Als einziger Cabriohersteller lässt Chrysler den Kunden beim Sebring die Wahl zwischen Helm oder Haube. Denn während die Konkurrenten entweder ein Stoffverdeck oder ein versenkbares Hardtop anbieten, verkaufen die Amerikaner kurzerhand beides. Gegen einen Aufpreis von 2 620 Euro oder in Verbindung mit dem stärkeren Motor liefern sie den Sebring auch mit festem Verdeck aus und preisen den Viersitzer damit als alltagstaugliches Auto für das ganze Jahr an. Zumal sein Kofferraum mit einem Fassungsvermögen von 371 Litern auch für den Urlaub und zur Not sogar für einen kleinen Umzug taugt.

Ein Platz an der Sonne auf allen vier Plätzen

Im Prinzip liegen sie damit richtig. Denn auch wenn es im Fond nicht ganz so geräumig ist wie bei einer klassischen Fünf-Meter-Limousine, wird eine Ausfahrt für Hinterbänkler nicht zur Zumutung. Dank der weit aufschwingenden Türen und der automatisch nach vorn fahrenden Sessel kommt man problemlos auf den Sitz, und dass einem bei offenem Verdeck ordentlich der Wind durch die Haare fährt, sollte im Cabrio keinen stören. Außerdem kann man ja sonst die Plätze wechseln. Denn vorn weht selbst bei flotter Fahrt nur ein laues Lüftchen. Ist das Dach bei Schmuddelwetter geschlossen, gibt einem die feste Haube das gute Gefühl von Behaglichkeit, und sobald am Himmel ein paar blaue Flecken auftauchen, genügt ein Druck auf die Taste am Zündschlüssel oder den Schalter im Cockpit - und im Gemüt der Passagiere geht die Sonne auf.

Im Alltag bleibt viel Freude auf der Strecke

Seite 1:

Chrysler Sebring Cabrio: Vier Open-Air-Logenplätze

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%