Der Wagen ragt optisch aus der Masse herausragt
Citroën C3: Der etwas andere Kleinwagen

dpa/gms STUTTGART. Wenn es um neue Idee geht, sind die im Automobilbau oft unter dem Blech zu finden. Dass aber auch in der Kleinwagen-Klasse manchmal etwas erfrischend Anderes möglich ist, zeigt Citroën mit dem C3.

Der Wagen ragt optisch aus der Masse herausragt, was besonders für die variable Variante Pluriel gilt. Weil bei Kleinwagen aber auch mögliche Mängel und die daraus erwachsenden Kosten ein Thema sind, werden die Fahrzeuge beim Gebrauchtkauf gern genauer inspiziert. Beim C3 sind laut der Sachverständigenorganisation Dekra in Stuttgart allerdings kaum größere Defekte zu erwarten.

Bei den Hauptuntersuchungen ist der noch recht junge C3 laut Dekra derzeit noch ein seltener Gast. Trotzdem lassen sich erste Feststellungen treffen. Und die zeigten, dass es kaum etwas zu kritisieren gibt. Muss ein C3 einmal außerplanmäßig eine Werkstatt aufsuchen, dann hat es mit jenem Bereich zu tun, an dem fast alle modernen Fahrzeuge kranken - Aussetzer der Elektronik.

Auf den Markt kam der C3 im Jahr 2002 in einer viertürigen Version. Die Überraschung folgte ein Jahr später: Mit der Modellvariante Pluriel wagte Citroën sich auf neues Terrain. Eine ausgeklügelte Dachkonstruktion sorgte dafür, dass der Kleinwagen sich nach Wunsch in ein Cabrio oder auch einen kleinen Pick-up verwandeln ließ. Trotz solcher Extravaganzen bietet der C3 nach Dekra-Angaben typische Kleinwagen-Tugenden: Er habe ein ordentliches Platzangebot, der Fahrkomfort sei ebenfalls gut, und die zu erwartenden Betriebskosten bewegen sich auf niedrigem Niveau.

Die Motoren des C3 gelten durchweg als sparsam. Laut Dekra dürfen aber gerade von den schwächeren Ausführungen keine flotten Fahrleistungen erwartet werden. Die Basis bildet ein 1,1-Liter-Benziner mit 44 kW/60 PS, die weiteren Stufen sind 54 kW/73 PS, 65 kW/88 PS und 80 kW/109 PS. Die Diesel leisten zwischen 50 kW/68 PS und 80 kW/109 PS.

Einen gebrauchten C3 1.1 X aus dem Jahr 2002 gibt es laut Schwacke-Liste zu Preisen ab etwa 5 400 Euro. Ein C3 1.4 HDi 16V SX Plus mit Dieselmotor aus dem Jahr 2004 kann für 9 700 Euro zu finden sein. Ein Pluriel 1.6 16V Senso Drive Exclusive aus dem Jahr 2005 dürfte knapp 15 000 Euro kosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%