Die neue Corvette - aufgerüstet für Europa
Viel PS und Kult-Image: Corvette C6 Coupé

Groß, unhandlich, hoher Verbrauch: Die Liste der Kritikpunkte über die Corvette ist fast so lang wie ihre prominente Schnauze. Hierzulande war der Sportwagen aus Amerika vor allem eines: Geschmackssache.

dpa-infocom HAAR. Optisch und technisch könnte die neue, nunmehr sechste Corvette- Generation C6, in der Euro-Zone wieder mehr punkten. Kompakter, extrem stark und mit einer gelungenen Optik dürfte die V8-Flunder hierzulande wieder mehr Interesse wecken. Auch das Fahrerlebnis liefert viele Gründe für die Corvette.

Der Fahrer blickt wie beim Vorgänger C5 auf ein wuchtiges Cockpit mit sechs Rundinstrumenten. Ebenfalls bietet die Corvette weiterhin viel Platz für zwei Passagiere, die dank breiter Mittelkonsole deutlich voneinander getrennt knapp über dem Asphalt sitzen.

Auf Knopfdruck: Understatement

Der Sechsliter-V8-Motor wird neuerdings per Knopfdruck zum Leben erweckt. Das hubraumstarke Aggregat überrascht: Statt mit markiger Klangkulisse verrichtet es seine Arbeit unerwartet dezent. Der objektive Vorteil: Die Corvette nervt nicht mit übertriebenem Sound. Der subjektive Nachteil: Nicht jeder wird sich beim Vorbeifahren des Hubraumriesen danach umdrehen.

Mit katapultartigem Vortrieb hat die Corvette beim Ampelsprint kaum Gegner zu fürchten. Mit wenigen Drehzahlen hämmert sie ungestüm nach vorne. 4,2 Sekunden von null auf 100 km/h - so die theoretische Ansage von Chevrolet.

Der Schub, ganz ohne Unterstützung von einem Turbolader oder einem Kompressor, ist phänomenal. Die 546 Newtonmeter liegen bereits bei 4 400 Umdrehungen an. Die Gänge der manuellen Sechsgang-Schaltung verlangen beim Einlegen Nachdruck. Das richtige Spiel mit straffer Kupplung und mit dem Gaspedal will geübt sein.

Seite 1:

Viel PS und Kult-Image: Corvette C6 Coupé

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%