Driver´s Seat
Bulli als Blitzableiter

Hans Meiser ist aufgewühlt. „Der kann wohl nicht Auto fahren“, faucht die RTL-Legende über das Lenkrad hinweg, als ihm schon an der Parkplatzausfahrt vor seinem Büro ein Opel frech die Durchfahrt versperrt.

Kaum ist der Kleinwagen aus dem Weg, tritt der Moderator das Gas durch, reißt das Lenkrad herum und eiert mit dem koreanischen Offroader nach links auf die Straße.

Meiser muss Luft ablassen. In seiner TV-Produktionsfirma Creatv ging es heute drunter und drüber. Gerade noch wollte er seinen Mitarbeitern letzte Instruktionen für die kommenden Tage erteilen, an denen er Kunden in Leipzig und Stuttgart besucht. Doch alle waren ausgeflogen, niemand ging ans Handy. Da half es auch nichts, dass Meiser seiner Assistentin ungeduldig den Telefonhörer aus der Hand riss.

Meiser produziert in seiner Firma Sendungen wie „Mein Garten“ für RTL und „Living at Home“ für 3sat. Ins Studio muss er selbst nicht mehr so oft wie früher, als er täglich bei den RTL-Nachrichten und später in seiner eigenen Talkshow vor der Kamera stand. Heute ist er nur noch sonntags auf Sendung: im „Notruf“.

Jetzt dient der asiatische Bulli als Blitzableiter: Ein Rexton 270 Xdi des koreanischen Herstellers Ssang Yong. 163 PS, Fünf-Gang-Automatik, Vierradantrieb.

Die verlassene Landstraße im Kölner Vorort Hürth dient Meiser zu einer ernüchternden Bestandsaufnahme. Er beschleunigt den Koreaner auf 90, fragt noch: „Sind Sie angeschnallt?“ und tritt mit aller Kraft auf die Bremse.

Der dicke Wagen neigt sich nach vorn, schlingert, die Räder blockieren, bis das ABS greift. Mit einem Ruck steht das Auto. „Das hat verdammt lange blockiert“, meckert Meiser und gibt sofort wieder Vollgas. Der 58-Jährige wartet nur darauf, einen Mangel zu finden.

Vor drei Jahren war er bei einem Drehtermin in der Schweiz schon einmal Ssang Yong gefahren. Damals war es das Vorgängermodell, und es ist Meiser in schlechter Erinnerung geblieben.

Seite 1:

Bulli als Blitzableiter

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%