Driver´s Seat
Löwe unter der Lupe

Frank Ferchau kennt die Tricks der Autobauer. Im Weekend-Journal-Autotest nimmt er sich den Peugeot 607 kritisch vor.

Frank Ferchau steht vor dem Peugeot 607 und drückt ausdauernd auf den Schlüssel. „Ich will mal sehen, ob der dasselbe kann wie mein Audi“, sagt Ferchau und blinzelt durch die Nickelbrille. „Wenn ich bei dem lange genug drücke, gehen automatisch alle Scheiben auf. Dann ist die Kiste schon vor dem Einsteigen durchgelüftet.“

Doch das Top-Modell von Peugeot, der Marke mit dem Löwen, beherrscht den Trick nicht. Dafür kann der große Löwe im Weekend-Journal-Test mit den Ohren wackeln – die Außenspiegel drehen sich beim Öffnen und Schließen automatisch.

Der 40-jährige Ingenieur und Chef von Deutschlands Marktführer für Ingenieurs-Dienstleistungen ist begeistert – und schaut ganz genau hin: „Auch wenn jede Marke anders aussieht, stecken da häufig vergleichbare Komponenten drin, oft sogar von denselben Zulieferern“, sagt Ferchau.

Er und seine 2 300 Mitarbeiter sind Fertigungsspezialisten. Sie helfen im Dienste automobiler Sub-Unternehmer beim Aufbau von Produktionslinien oder testen Geräte – zum Beispiel, ob das ESP und der Airbag losgehen, wenn das Handy klingelt. Hat es alles schon gegeben.

Heute nimmt Ferchau den großen Peugeot unter die Lupe. „Dieser Hartplastik-Schnickschnack“, murmelt er, während er die Kunststoff-Zierleisten im Innenraum abtastet. „Er ist nicht sehr übersichtlich. Schade eigentlich, dass er kein Schiebedach hat. In der Klasse und für den Preis wäre das nett gewesen.“

Aber das Wesentliche findet Gnade vor dem kritischen Auge des Testers: Denn Peugeot hat sein Flaggschiff mit einem neuen Herzen aufgebessert. Unter der Haube arbeitet jetzt der erste Sechszylinder-Diesel in der Geschichte der französischen Traditionsmarke. Natürlich mit einem dieser wartungsfreien Rußpartikel-Filter, ohne die man bald wohl mehr Steuern als Spritgeld berappen muss. „Man hört den Diesel in den unteren Drehzahlen“, sagt Ferchau und lauscht geradezu andächtig dabei. „Aber nicht mehr bei höheren Geschwindigkeiten.“

Seite 1:

Löwe unter der Lupe

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%