Drivers Seat
Schöne Kurven

Spezialgarn-Hersteller und Golfer Richard Gütermann testet den Mercedes CLS 500. Sein Fazit: Ein eleganter Sportler.

HB DÜSSELDORF. Sage niemand, bei Mercedes hätten sie keine Phantasie. Die Duftmarke des Testwagens fürs Weekend-Journal ist leicht am Kennzeichen abzulesen: S-LC. Ein raffiniertes Kennzeichen-Arrangement. Richtig gescrabbelt wird aber erst ein Schuh draus: CLS.

Richard Gütermann, Vertriebsleiter Zentraleuropa des traditionsreichen, gleichnamigen Spezialgarnherstellers aus Gutach im Breisgau, interessiert sich gleich als erstes für den Kofferraum des silbernen Wagens, zu dessen automobilen Altvorderen das legendäre 280 SE Coupé zählte. „Der Kofferraum ist größer, als ich erwartet habe“, stellt er wohlwollend nickend fest.

Gütermann erklärt auch gleich den Grund seines Interesses für die versteckten Details des CLS. Als passionierter Golfer, der 15 Jahre lang für die Schweizer Nationalmannschaft den Schläger schwang und viele internationale Turniere gespielt hat, braucht er Platz für seine Ausrüstung. „Golftasche und Hölzer passen hier problemlos rein“, stellt er fest.

Und schon kann die Testfahrt vorm Kurhaus in Baden-Baden beginnen. Gütermann, in New York geboren und mit einem deutschen und einem Schweizer Pass ausgestattet, hat sich für den CLS einen ansprechenden Kurs ausgedacht.

„Wir fahren über die kurvenreiche Schwarzwald-Hochstraße in Richtung Freudenstadt. Von dort geht es zurück in die Rheinebene. Und dann zur A5 in Richtung Norden“, sagt er. Die Fahrt durch die mondäne Kurstadt mit ihrem weltberühmten Kasino beginnt jedoch gemächlich. Mit 40 Stundenkilometer fahren, nein flanieren wir mit dem 306-PS-starken Mercedes-Coupé an den prächtigen Jugendstilvillen vorbei. Und passieren auch den Golfplatz Baden-Badens, der Jahreszeit angemessen löchrig daherkommt.

Seite 1:

Schöne Kurven

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%