Fahrbericht Mini Coupé
Wenn man aussteigt, fühlt man sich jünger

Als vollwertigen Viersitzer konnte man den Mini wohl nie bezeichnen. Im Coupé hat Mini jetzt die beiden Notsitze endgültig über Bord geworfen. Der Zweisitzer verspricht noch mehr Fahrspaß als seine Brüder.
  • 0

Düsseldorf"Wenn man aus diesem Auto aussteigt, fühlt man sich fünf Jahre jünger", meint Kay Segler und klettert mit Helm und Rennanzug aus dem Mini Coupe. Für Markenchef Segler ist der 3,70 Meter lange und knapp 1,40 Meter hohe Flitzer der "wilde Spross der Familie, vielleicht ein bisschen unvernünftig." Mini hat den Wagen bereits werbewirksam durch die Grüne Hölle des 24h-Rennens am Nürburgring gejagt. Das Coupe zieht ab Oktober die Turnschuhe an und zeigt sich vorher auf der IAA (15. bis 25. September) in Frankfurt.

Schon im Stand lässt der Mini den Porsche raushängen: Per Knopfdruck beziehungsweise während der Fahrt ab 80 km/h automatisch fährt ein kleiner Spoiler aus dem Heckdeckel. Der erzeugt bei Höchstgeschwindigkeit 40 Kilogramm Abtrieb und sieht vor allem sportlich aus. Unter der Haube hat Mini auf die bekannten Basismotoren verzichtet, es warten nur die stärkeren Benziner mit 122 PS, 184 PS oder 211 PS auf ihren Einsatz. Die 211 Pferde des John Cooper Works (JCW) fühlen sich im Coupe sichtlich wohl. Zwar ist das Auto wegen der bereits eingebauten Roadster-Versteifungen etwas schwerer als der normale Mini, doch die verwindungsfeste Karosserie und der niedrige Schwerpunkt machen das mehr als wett.

Der aufgeladene Vierzylinder des JCW schickt ein Drehmoment von 260 Nm an die Kurbelwelle, mit Overboost werden es kurzfristig 280 Nm. Seine volle Leistung entfaltet der Turbomotor aber erst bei hohen Drehzahlen, die man der Maschine wegen des kraftvollen Sounds auch gerne gönnt. Beim Dahingleiten mit 3.000 Touren nervt sie nämlich auf Dauer durch ein sonores Brummen. Ebenfalls Punktabzug gibt es für die etwas hakelige Sechsgangschaltung, hier fehlt die von BMW gewohnte Präzision.

Seite 1:

Wenn man aussteigt, fühlt man sich jünger

Seite 2:

Mehr Kofferraum als der Mini Clubman

Kommentare zu " Fahrbericht Mini Coupé: Wenn man aussteigt, fühlt man sich jünger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%