Ford
Focus-Elektromodell für US-Metropolen

Ford bringt einen elektrisch angetriebenen Focus Ende 2011 zunächst in 18 Großstädten der USA in den Handel. Sie wurden nach der vorhandenen Infrastruktur und der Kooperation mit Stromversorgern ausgewählt. Im Jahr darauf soll der Elektro-Focus auch in Deutschland angeboten werden.
  • 0

Der für den nordamerikanischen Markt vorgesehene Ford Focus Electric läuft im Werk Wayne (Michigan Assembly Plant) parallel zu den Focus-Modellen mit Verbrennungsmotoren vom Band. Das Elektrofahrzeug basiert auf der kommenden Focus-Generation, die Anfang 2011 in Nordamerika und im Frühjahr 2011 auch in Deutschland auf den Markt kommt.

Als Energiespeicher dient eine 23 kWh-Lithiumionen-Batterie, deren Temperatur-Management von einer Flüssigkeitskühlung und-beheizung zur Optimierung von Lebensdauer und Reichweite übernommen wird. Die Reichweite des Focus Electric beträgt rund 160 Kilometer.

Ford wird in Europa bis zum Jahr 2013 insgesamt fünf Elektro- und Hybrid-Modelle auf den Markt bringen. Den Anfang macht 2011 der Ford Transit Connect Electric. Auf den Focus Electric ein Jahr später folgen dann Voll-Hybrid- und eine Plug-in-Hybrid-Variante auf Basis des C-Max sowie ein weiteres Hybrid-Fahrzeug.

Kommentare zu " Ford: Focus-Elektromodell für US-Metropolen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%