Gang runter vor der Kurve
BMW soll nach Navi-Daten schalten

Der Mensch ist der Getriebeautomatik zumindest darin überlegen, dass er weiß, was als nächstes passiert. Bei BMW soll aber auch die Technik erkennen, wenn eine nahende Kurve das Herunterschalten angebracht sein lässt.
  • 0

Eine vorausschauend agierende Achtgangautomatik bietet BMW ab dem Sommer für die 1er-, 2er-, 3er-, 4er- und 5er-Reihe an. Die Technik soll vor allem die Fahrdynamik erhöhen. Die Steuer-Software des Getriebes richtet seine Schaltstrategie dann unter anderem auch an den geographischen Gegebenheiten aus.

So wird etwa vor Kreuzungen und Kurven automatisch zurückgeschaltet, um das Motorschleppmoment besser zu nutzen. Zudem könnten, verspricht der Hersteller, unnötige Schaltvorgänge, etwa zwischen zwei kurz aufeinander folgenden Kurven, vermieden werden.

Grundlage der vorausschauenden Gangwahl sind die Daten des Navigationssystems. Das Getriebe kann die Informationen auch nutzen, wenn dieses nicht aktiviert ist. Der Preis für die Achtgangautomatik startet modellabhängig bei rund 2.100 Euro. Das zusätzlich notwendige Navigationssystem gibt es ab rund 1.300 Euro.

Kommentare zu " Gang runter vor der Kurve: BMW soll nach Navi-Daten schalten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%