Gebrauchte laut Dekra mit Mängeln belastet
Französische Mittelklasse mit Problemen: Der Renault Laguna

HB STUTTGART. Es gibt Dinge, die ändern sich allem Anschien nach nie: zum Beispiel die Tatsache, dass französische Autohersteller auf dem deutschen Markt zwar mit Klein- und Kompaktwagen Erfolge feiern, in Richtung Mittelklasse jedoch nur schwer Fuß fassen.

Ein Beispiel dafür ist der Laguna von Renault, der sich über viele Jahre hinweg schwer tat gegen Konkurrenten von VW, Opel oder Audi. Das mag zum einen am eher geringen Bekanntheitsgrad der Modellreihe liegen. Hinzu kommt laut der Sachverständigenorganisation Dekra in Stuttgart aber auch, dass der Renault immer wieder zu teils ungewöhnlichen Mängeln neigt.

Die Dekra listet eine Reihe möglicher Macken auf, die Laguna-Fahrern das Leben erschweren können. So weisen die Sachverständigen darauf hin, dass in einigen Fällen die hinteren Bremsschläuche scheuern können. Ebenfalls bekannt geworden sind Fälle, bei denen wegen ungenügender Abdichtungen Wasser durch den Stecker für das ABS eingetreten ist - dies kann zu Schäden am Steuergerät führen.

Ein weiterer Mangel tritt laut Dekra durch Undichtigkeiten im Bereich des Kupplungsgeberzylinders auf: Das Pedal bleibt nach dem Betätigen auf dem Boden und muss mühsam mit dem Fuß wieder angehoben werden. Außerdem kann Undichtigkeit in bestimmten Bereichen der Kraftstoffleitung zum Ausfall des Bremskraftverstärkers führen.

Auf dem Gebrauchtmarkt sind heute zwei Generationen des Laguna zu finden. Das erste Modell wurde von 1994 an gebaut, erhielt 1998 ein Facelift und wurde im Jahr 2001 abgelöst. Der Nachfolger erhielt 2003 eine Überarbeitung und bekam 2005 ein Facelift. Neben der Limousine wird ein Grandtour genannter Kombi angeboten. Als Vorzüge des Laguna gelten sein ordentliches Platzangebot und auch der Fahrkomfort.

Das Motorenangebot auf Benziner-Seite beginnt bei dem ab 2001 gebauten Laguna mit einem 79 kW/109 PS starken Vierzylinder, am oberen Ende findet sich ein 3,0-Liter-V6 mit 152 kW/207 PS. Bei den Dieselmotoren bilden 68 kW/91 PS die Untergrenze, darüber geht es weiter bis 110 kW/150 PS.

Während frühe Modelle der ersten Laguna-Generation schon ab gut 2 000 Euro zu finden sind, müssen für einen Laguna 1.6 Authentique der zweiten Generation aus dem Jahr 2001 laut Schwacke-Liste rund 8 300 eingeplant werden. Ein Laguna Grandtour 3.0 V6 Initiale aus dem Jahr 2003 ist für etwa 16 000 Euro zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%