Gebrauchter Mazda 2
Wandelbar und wenig Pannen

Der Mazda2 präsentiert sich als wandelbarer und treuer Wegbegleiter. Sein Äußeres wurde inzwischen grundlegend überarbeitet, aber er liegt mit seiner Zuverlässigkeit im vorderen Mittelfeld der ADAC-Pannenstatistik.
  • 0

BerlinEs gibt Fahrzeuge, die behalten ihre grundlegende Form über Jahrzehnte bei. Der Porsche 911 ist so ein Fall. Und es gibt Autos, die sind auf der Suche nach der passenden Hülle und werden den Weg zum Klassiker wohl nie beschreiten. Solch ein Kandidat ist der der Mazda2. Rollte der Japaner in erster Generation noch als eine Art Minivan über die Straßen, war die zweite Auflage flacher und als reiner Kleinwagen gezeichnet.

Technisch immerhin zeigt sich der Fronttriebler beständig treu. "Allgemein liegt der Mazda2 in Bezug auf Zuverlässigkeit im vorderen Mittelfeld", stellt der ADAC mit Verweis auf seine Pannenstatistik fest. Vereinzelt habe es Störungen im Motormanagement der Benziner von 2003 und 2004 gegeben sowie undichte Kühlmittelpumpen (Benziner von 2004). Hauptmanko aber sind dem Automobilclub zufolge sehr häufig entladene Batterien.

Die erste Generation des Mazda2 ist die erste in Europa produzierte Modellreihe des Herstellers und ging 2003 in den Handel. Sie folgte "dem Primat der Kastenform", wie es Mazda formuliert. Technische Basis war der Ford Fusion. 2007 rollte die zweite Auflage, die sich die Plattform mit dem Ford Fiesta teilt, erstmals vom Band - ab nun im Werk in Hiroshima. Sie ist mit 3,89 Metern etwas kürzer. Schärfere Konturen und weichere Übergänge sollen seitdem auch die "emotionale Komponente beim Autokauf" bedienen.

2008 legte Mazda einen Dreitürer nach und bewarb ihn als Cityflitzer. Mit der jüngsten Modellpflege 2009 erhielt der Kleinwagen einen neuen 1,6 Liter großen Common-Rail-Diesel mit 90 PS. Ansonsten leisten die Selbstzünder je nach Generation und Baujahr zwischen 68 PS und 95 PS. Die Palette der Benziner deckt eine Leistungsspanne von 75 PS bis 103 PS ab. Wer ein eher kastenförmiges Exemplar bevorzugt, sollte für einen gebrauchten Mazda2 1.4l Active von 2006 mit 80 PS laut der Schwacke-Liste rund 6.750 Euro einplanen. Ein Diesel im Kleinwagengewand von 2009, etwa die Ausführung 1.6 MZ-CD Impression mit 90 PS, kostet demnach noch etwa 10.600 Euro. Ein Mazda2 1.3 Sport Independence von 2008 mit 86 PS als Dreitürer steht mit 8.600 Euro in der Liste.

Kommentare zu " Gebrauchter Mazda 2: Wandelbar und wenig Pannen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%