Gebrauchtwagen-Ceck
Seat Ibiza: Vernunft statt Emotionen

Der Begriff ist aus der Werbung bekannt: Auto Emoción. Doch obwohl die spanische Volkswagen-Tochter Seat beständig versucht, ihren Fahrzeugen ein emotionales und sportliches Image zu verleihen, hat sich der Ruf der Marke kaum verändert. Ein Seat gilt meist als kompaktes Gebrauchsfahrzeug für Menschen, die eher auf den Preis als auf das Image schauen. Das muss an sich nichts Schlechtes sein.

dpa/tmn MüNCHEN. Der Begriff ist aus der Werbung bekannt: Auto Emoción. Doch obwohl die spanische Volkswagen-Tochter Seat beständig versucht, ihren Fahrzeugen ein emotionales und sportliches Image zu verleihen, hat sich der Ruf der Marke kaum verändert.

Ein Seat gilt meist als kompaktes Gebrauchsfahrzeug für Menschen, die eher auf den Preis als auf das Image schauen. Das muss an sich nichts Schlechtes sein: Denn ein Modell wie der Ibiza gilt schon wegen der verwendeten Volkswagen-Technik als recht zuverlässig - auch wenn die ADAC-Pannenstatistik einige mögliche Macken auflistet.

Je nach Baujahr kann ein Ibiza unterschiedliche Mängel aufweisen. So führte speziell bei Modellen der frühen Baujahre 1993 und 1994 dann und wann ein Ausfall des doppelten Kühlerlüfters nach Angaben des Automobilclubs aus München zu Überhitzungsschäden. Gelöste Wischergestänge wurden beim Jahrgang 1998 bemerkt. Für die Baujahre 1998 und 1999 stehen gerissene Kupplungsseile und defekte Kupplungen. Bei jüngeren Fahrzeugen bis 2003 gab es Fehlfunktionen des Motormanagements, für den Anfang des Jahres 2003 stehen auch defekte Fensterheber.

Eingeführt wurde der Modellname Ibiza bei Seat mit einem ersten Modell im Jahr 1984. Die zweite Generation wurde 1993 vorgestellt - bei diesem Modell wurde erstmals durchweg auf Technik von Volkswagen gesetzt. 1999 gab es eine umfangreiche Modellpflege, die neben einer neuen Front auch den Einsatz neuer Motoren mit sich brachte. Anfang 2002 folgte ein erneuter Modellwechsel. Technisch nahezu identisch ist das Modell Cordoba als Stufenhecklimousine, auch ein Kombi wurde angeboten. Im Sommer 2008 wurde das bisherige Modell vom aktuellen Ibiza abgelöst.

Die Motoren stammen aus dem verbreiteten Programm des VW-Konzerns. Je nach Baujahr und Modellgeneration gibt es Benzinmotoren mit Leistung von 37 kW/50 PS bis 132 kW/180 PS im Sportmodell Cupra. Diesel gibt es mit 47 kW/64 PS bis 81 kW/110 PS oder 118 kW/160 PS.

Ein gebrauchter Ibiza 1.0 MPI Amaro aus dem Jahr 1997 ist heute laut Schwacke-Liste bereits für etwa 1 850 Euro zu bekommen. Für einen Ibiza 1.6 20V Cupra aus dem Jahr 2002 werden rund 8 100 Euro verlangt. Ein Dieselmodell Ibiza 1.9 TDI Reference aus dem Jahr 2007 sollte für 11 100 Euro zu bekommen sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%