Gebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo : Überdurchschnittlich hohe Fahrleistungen

Gebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo
Größe mit Schwächen

  • 0

Überdurchschnittlich hohe Fahrleistungen

Generell empfiehlt es sich beim Mondeo, nicht zu den schwächsten Basismotoren zu greifen, denn Limousine und Kombi sind nicht nur groß, sondern auch schwer. Außerdem passt ein wenig mehr Durchzugskraft gut zum durchaus agilen Fahrverhalten des Ford-Flaggschiffs.

Ausstattung und Sicherheit: So lückenhaft die Basisausstattung „Ambiente“ ansonsten auch ist – eine Klimaanlage hat der Ford immer an Bord, ab der zweiten Ausstattungslinie „Trend“ sogar in der Ausführung als Zweizonen-Klimaautomatik. Für einen Großteil der preissensiblen Kundschaft reichte daher Stufe zwei, auch weil schon ein CD-Radio und das Lederlenkrad an Bord waren. Wer es luxuriöser will, sucht nach Modellen der höheren Linien „Ghia“ und „Titanium“, die es jeweils in unterschiedlichen Abstufungen gibt.

An interessanten Extras hat der Mondeo darüber hinaus Xenonlicht, eine Niveauregulierung für den Kombi und ein aktives Fahrwerk sowie ein Sportfahrwerk zu bieten. Allerdings lässt bereits das Serienfahrwerk sowohl bei Komfort als auch Sportlichkeit wenig Wünsche offen. Das Sicherheitsprogramm umfasst bei allen Varianten sieben Airbags und den Schleuderschutz ESP, beim Euro NCAP-Crashtest erhielt er 2007 fünf Sterne.

Qualität: In Sachen Größe und Ambiente reicht der Mondeo an die prestigeträchtige Businessklasse heran, für die Qualität gilt das aber nur eingeschränkt. Vor allem das Fahrwerk ist anfällig: Radaufhängungen, Lenkgetriebe und Spurstangen weisen viel zu viele Mängel auf, kritisiert der TÜV Report. Und auch Rost ist in Einzelfällen zu sehen.

Zudem fallen häufig Mängel bei der Abgasanlage sowie Ölverlust an Motor und Getriebe auf. Zwar ist ein Teil des mäßigen Abschneidens in der Statistik auf die überdurchschnittlichen Fahrleistungen des oft als Dienstwagen genutzten Ford zurückzuführen – doch insgesamt schneidet er zu häufig unterdurchschnittlich ab.

Fazit: Eine uneingeschränkte Empfehlung ist ein gebrauchter Mondeo nicht. Wer ein gut gewartetes und durchrepariertes Modell findet und den Platz braucht, kann aber über den Kauf nachdenken. Oder sich bei den Konkurrenten Opel Insignia, VW Passat und Skoda Superb umschauen. Die brillieren zwar auch nicht beim TÜV, schneiden aber besser ab als der Mondeo.

Seite 1:

Größe mit Schwächen

Seite 2:

Überdurchschnittlich hohe Fahrleistungen

Kommentare zu " Gebrauchtwagen-Check: Ford Mondeo : Größe mit Schwächen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%