Gebrauchtwagen
Der besondere Kompakte: Citroën C4 Coupé HDi 135

Innovativ und avantgardistisch - diese zwei Eigenschaften gelten noch immer als Kernwerte der Marke Citroën. Verantwortlich für dieses hohe Ansehen sind vor allem so ruhmreiche Modelle wie der DS, der SM und der CX.

dpa-infocom HAAR. Baureihen, die jedoch längst Geschichte und nur noch selten auf unseren Straßen zu bewundern sind. Viele Fans trauern diesen Ikonen wehmütig nach. Im Jahr 2003 gab Citroën mit dem C3 Pluriel den Starschuss für eine spektakuläre Innovations-Offensive. Seit 2005 bieten die Franzosen mit dem C4 auch in der Kompaktklasse wieder ein Modell an, das in vielen Fasern seiner Existenz in der Tradition der Marke steht.

Äußerlich beeindruckt der C4 mit ausdruckstarkem Design. Auffällig sind die coupéhafte Silhouette des Dreitürers sowie die l-förmige, großflächig verglaste Heckklappe mit ihrem extravaganten Knick.

Erlebniswelt im Innenraum

Der Innenraum ist der nächste Höhepunkt der C4-Erlebniswelt. Besonderes Flair versprüht hier ein regulierbarer Duftspender in der Mittelkonsole. Ein echtes Schmuckstück ist die transparente Multifunktionsanzeige im Stile eines ipod-Displays. Von hinten durchleuchtet, informiert die schwarze Digitalanzeige mittig im Armaturenbrett unter anderem über die Geschwindigkeit. Direkt hinterm Lenkrad befindet sich eine weitere Digitalanzeige, die Auskunft über die Motordrehzahl gibt.

Viel Platz für Passagiere

Abgesehen von solchen technischen Leckerbissen gefällt der Innenraum auch dank wertiger Materialien und einem guten Platzangebot. Beachtlich ist die Kopf- und Kniefreiheit für die Fondpassagiere im 4,26 Meter langen Dreitürer. Selbst 1,90-Meter-Recken reisen hier bequem. Hinter der Heckklappe eröffnet sich ein 342-Liter-Kofferraum, der sich dank einer im Verhältnis 60 zu 40 umlegbaren Rücksitzbank auf maximal 1 083 Liter erweitern lässt. Wenn auch kein Spitzenwert, bietet das Gepäckabteil ausreichend Platz. Die Zuladung ist mit 380 Kilogramm jedoch etwas mager.

Kultivierter und kraftvoller Spardiesel

Zur Wahl stehen für den C4 insgesamt vier Benzin- und drei Dieselmotoren. Der Zweiliter-Diesel mit 136 PS ist laufruhig und kultiviert. Zwar sorgt das Drehmoment von 320 Newtonmetern für respektablen Durchzug, doch Autofahrer, die ein betont dynamisches Dieselfahrzeug wünschen, kommen nur bedingt auf ihre Kosten. Immerhin: Im recht lang ausgelegten sechsten Gang liegt die Höchstgeschwindigkeit nach Aussage von Citroën bei 207 km/h. Der Sprint von null auf 100 km/h ist nach 10,5 Sekunden zu Ende. Der Zweiliter-HDi im C4 empfiehlt sich vor allem für Vielfahrer, die entspannt reisen wollen, Durchzug wünschen, aber dennoch penibel auf den Verbrauch achten. Laut Hersteller liegt der Spritkonsum bei durchschnittlich 5,4 Litern. Neben dem gemäßigten Verbrauch sprechen außerdem noch der serienmäßige Rußpartikelfilter und die Euro-4- Abgasnorm für den großen C4-Diesel.

Seite 1:

Der besondere Kompakte: Citroën C4 Coupé HDi 135

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%