Gebrauchtwagencheck
Erschwinglicher Traum: Das Audi Cabrio

Wenn es um Traumwagen geht, denkt nicht jeder gleich an Ferrari oder Porsche. Für manchen fängt die Traumwagengrenze bereits bei Autos an, die zwar nicht wirklich billig, aber doch deutlich günstiger als die genannten Marken zu bekommen sind. Das Audi Cabriolet ist definitiv eines der Modelle im noch halbwegs erschwinglichen Rahmen, von denen nicht wenige Autofahrer träumen.

dpa/tmn MÜNCHEN. Zumal die offenen Audis mittlerweile auf dem Gebrauchtmarkt auch in zahlreichen Preiskategorien zu bekommen sind. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Autos in der Pannenstatistik des ADAC nur mit vergleichsweise wenigen Defekten vertreten sind.

Die bekannten Mängel betreffen dabei laut ADAC in München vor allem frühe Fahrzeuge. So stehen für das Baujahr 1993 defekte Kraftstoffpumpen. Außerdem können gerissenen Zahnriemen und defekte Ölpumpen im schlimmsten Fall Motordefekte verursachen. Auch durchgebrannte Zylinderköpfe und Zylinderkopfdichtungen wurden in einigen Fällen registriert. Ebenfalls aufgefallen sind Probleme mit der Zündanlage oder der Wegfahrsperre, in einigen Fällen kam es zu blockierten Zündschlössern.

Die erste Generation kam im Jahr 1991 als Audi Cabrio auf den Markt. Danach wurde das Modell fast ein Jahrzehnt ohne größere Veränderungen weiter gebaut. Erst im Herbst 2001 erschien dann als Nachfolger das Audi A4 Cabriolet, das wie der Vorgänger bei der Firma Karmann in Osnabrück montiert wurde. Eine erste Modellpflege wurde bei dieser Cabrio-Generation im Jahr 2005 vorgenommen.

Das Angebot an Motoren ist auch wegen der langen Bauzeiten recht unterschiedlich. So gab es das erste Cabrio zum Beispiel auch mit einem schlichten Vierzylinder, der 85 kW/115 PS leistete. Beim aktuellen Cabriolet geht es bis zur Version RS4 mit 309 kW/420 PS starkem Achtzylinder. Diesel finden sich ebenfalls im Angebot - bei der ersten Generation mit 66 kW/90 PS, beim A4 Cabriolet unter anderem mit 103 kW/140 PS oder 171 kW/232 PS.

Ein Cabrio 2.0 der ersten Generation aus dem Jahr 1997 sollte laut Schwacke-Liste für gut 4 500 Euro zu bekommen sein. Deutlich mehr werden für den Nachfolger fällig: Ein A4 Cabriolet 2.4 aus dem Jahr 2002 wird für etwa 17 900 Euro gehandelt, ein Dieselmodell A4 Cabriolet 2.5 TDI aus dem Jahr 2005 kostet knapp 24 000 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%