Gebrauchtwagencheck
Opel Frontera: Optisch ein rauer Bursche

Geländewagen gelten nicht gerade als typisch für Opel. Doch zu Beginn der 90er Jahre machte der Autohersteller den Versuch, auch hier aktiv zu werden: mit dem Frontera.

dpa/tmn MÜNCHEN. Er ist jedoch nur äußerlich ein typisches Offroad-Mobil mit massiv wirkender Karosse. Tatsächlich macht er sich auf befestigten Wegen wesentlich besser als inmitten von Schlamm und Geröll. Der Umstand, dass er recht selten im Gelände unterwegs ist, sorgt aber nicht dafür, dass es zu wenigen technischen Mängeln kommt: Der Frontera ist in der Pannenstatistik des ADAC mit einigen möglichen Macken präsent.

Die Auffälligkeiten stehen allerdings vor allem für die älteren Modelle: Die sind laut dem Automobilclub in Sachen Zuverlässigkeit eher Mittelmaß, während jüngere Modelle als recht ausgereift gelten. Bemerkt wurden überhitzte Zylinderkopfdichtungen vor allem am Turbodiesel mit 2,3 Litern Hubraum, zudem gab es Motorschäden wegen gerissener Zahnriemen - nach ADAC-Angaben wurden hier die Wechselvorschriften mehrfach geändert. Darüber hinaus finden sich in der Pannenstatistik Undichtigkeiten des Kühlsystems, Risse im Auspuffkrümmer oder auch defekte Zündkabel.

Die erste Generation des Frontera wurde ab 1992 geboten. Im Jahr 1998 folgte der Frontera B, den es ebenso wie den Vorgänger in einer Kurz- und einer Langversion gab. In Sachen passive Sicherheit ist zu beachten, dass sowohl Airbags als auch ABS nicht von Anfang an und nicht in jedem Modell serienmäßig waren. Eingestellt wurde die Frontera-Baureihe im Jahr 2003.

Den Frontera gab es mit einfachen Vierzylinder-Benzinern und 85 kW/115 PS ebenso wie mit einem 3,2 Liter großen Sechszylinder, der 151 kW/205 PS leistete. Auf der Dieselseite waren es 85 kW/155 PS bis 88 kW/120 PS.

Ein gebrauchter Frontera 2.2 16V des Baujahres 1997 ist heute laut der Schwacke-Liste für 3 900 Euro zu haben. 11 200 Euro müssen dagegen für eine Sechszylinderversion 3.2 Olympus von 2002 angelegt werden. Eine Hardtop-Ausführung Sport Selection mit Dieselmotor aus dem Jahr 2003 sollte für rund 7 900 Euro zu bekommen sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%