Gebrauchtwagencheck
VW Polo: Qualitätsschub ab Baujahr 2004

Die Autowelt hat in den Jahren vor der Krise eine beachtliche Entwicklung durchgemacht. Das trifft nicht nur auf technische Neuerungen zu, auch im Hinblick auf die Fahrzeuggröße blieb kaum etwas beim Alten.

dpa/tmn MÜNCHEN. Nahezu jede bekannte Modellfamilie wuchs über ihre einstigen Maße hinaus. So gilt zwar ein VW Polo immer noch als kleinere Alternative zum kompakten Golf. Das aber auch nur, weil der Golf selbst immer größer geworden ist, während der Polo nun an die Maße früherer Golf-Modelle heranreicht. Nicht wirklich fortschrittlich wirkt allerdings der Auftritt des Polo in der Pannenstatistik des ADAC - denn dort sind manche Macken aufgelistet.

Die seit 2001 gebaute Polo-Generation mit der internen Bezeichnung Typ 9N wurde im Vergleich zum Vorgänger umfassend erneuert. Allerdings führten nach Angaben des Autoclubs erst weitere Verbesserungen zum Modelljahr 2004 zur merklichen Reduzierung der Pannen- und Mängelhäufigkeit. Bei den Hauptuntersuchungen schneiden aber die neuen Modelle eher unterdurchschnittlich ab. Zu den vielen in der Statistik festgehaltenen Mängeln zählen unter anderem defekte Bremslichtschalter bis Jahrgang 2003 oder defekte Lambdasonden bei Benzinern bis 2006. Rückrufe gab es 2004 wegen undichter Dieseltandempumpen und 2007 wegen Kurzschlüssen der Sitzheizung.

Der 2001 eingeführte Polo folgte dem seit 1994 gebauten Vorgänger. 2004 kam der Polo Fun mit Karosserieanbauteilen im Offroad-Stil hinzu. 2005 erhielt der Polo ein Facelift, ab 2006 setzte dann der Cross Polo die mit dem Modell Fun eingeschlagene Designlinie fort. Im Juni 2009 erfolgt die Ablösung dieser Polo-Generation durch das im Frühjahr vorgestellte neue Modell.

Bei den Motoren im Polo der vierten Generation bildet ein Benziner mit 40 kW/55 PS den Einstieg. Sportlichere Naturen finden auch eine GTI-Version mit 110 kW/150 PS. Die sogenannte Cup Edition leistet sogar 132 kW/180 PS. Diesel gibt es mit 47 kW/64 PS bis 96 kW/130 PS.

Ein gebrauchter Polo 1.2 aus dem Baujahr 2001 kostet heute laut Schwacke-Liste 4 750 Euro. Einen Polo 1.8 GTI aus dem Jahr 2006 gibt es für rund 12 000 Euro, ein Dieselmodell Polo 1.4 TDI Sportline aus dem gleichen Jahrgang wird für 10 000 Euro gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%