Porsche Cayman GT4 im Handelsblatt-Test Liebe auf den ersten Tritt

Seite 2 von 3:
Neutral in Extremsituationen

Warum sind wir nicht mehr ganz taufrisch? Weil der GT4 uns fordert, weil er gleichzeitig dem Können der meisten Alltagsfahrer stets meilenweit voraus ist. Es hat unserem Ego nicht nur gut getan, den Cayman in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h zu prügeln. Es war viel wichtiger, dass der extremste Einstiegsporsche uns nie überforderte. Dass die Ingenieure den radikalen Anti-Alltags-Wagen so abgestimmt haben, dass er nur in puncto Optik und Auspuffsound als Extremist rüberkommt.

Der Gegenspieler zur Track Precision App, die sich GT4- und GT3-Fahrer aufs Smartphone laden, ist dieses Steuergerät für Fahrdaten, das auf GPS basiert. Ambitionierte Hobbyrennfahrer speichern und analysieren Strecken, Rundenzeiten, Videos, und vieles mehr. So kann man sich mit dem Hobby auch noch im Winter beschäftigen, wenn der Track geschlossen bleibt. Quelle: Frank G. Heide
Ein Kästchen, dass es in sich hat

Der Gegenspieler zur Track Precision App, die sich GT4- und GT3-Fahrer aufs Smartphone laden, ist dieses Steuergerät für Fahrdaten, das auf GPS basiert. Ambitionierte Hobbyrennfahrer speichern und analysieren Strecken, Rundenzeiten, Videos, und vieles mehr. So kann man sich mit dem Hobby auch noch im Winter beschäftigen, wenn der Track geschlossen bleibt.

(Foto: Frank G. Heide)

Piloten auf der Suche nach dem fahrdynamischen Grenzbereich bietet er neue Erfahrungen, und schenkt auf dem Weg dorthin Selbstvertrauen. Weil die elektronischen Helfer sich dezent zurückhalten und weil dem Fahrwerk böse Überraschungen völlig fremd sind. Tief unten im Fahrersitz fühlen wir uns bei aberwitzigen Kurvengeschwindigkeiten noch sicher. Wenn anderen Sportwagenfahrern längst der Angstschweiß auf die Stirn tritt, zirkeln wir immer noch zentimetergenau um die Asphaltkante. Die Fahrwerksneutralität des GT4 in Kombination mit der extrem direkten Lenkung ist geradezu atemberaubend. Hat man einmal die Sporttaste gedrückt, stellt der Porsche sich im wahrsten Wortsinn niemals quer.

Es sei denn natürlich, man möchte das. Dann schaltet man den Schleuderschutz ESP und den Reifenvernichter Traction Control stufenweise ab. Aber das ist eine andere Geschichte, die Rundenstreckenfans und Driftkünstler professioneller erzählen. An deren Können und Zeiten kann sich im GT4 aber auch Otto Normalfahrer heranarbeiten, denn der Testwagen hat ein fabelhaftes kleines Kästchen hinter dem Fahrer.

Das kleine Steuergerät auf der Zierstrebe hinter den Fahrersitzen widerspricht zwar unserer Eingangstheorie vom Abstreifen überbordender Technik, doch wenigstens hilft es uns, immer sportlicher zu werden. Es ist nämlich, in Zusammenarbeit mit der Track Precision App, die bislang dem GT3 vorbehalten war, so eine Art Fitnessarmband für unseren Cayman. Zur Anzeige, Aufzeichnung und Analyse persönlicher Fahrdaten auf dem Smartphone.

Die bislang dem 911 GT3 vorbehaltene Aufzeichnung und Analyse persönlicher Renndaten mittels Smartphone-App und Steuergerät im Auto gibt es nun auch im Cayman GT4. Quelle: PR
Track Precision App von Porsche

Die bislang dem 911 GT3 vorbehaltene Aufzeichnung und Analyse persönlicher Renndaten mittels Smartphone-App und Steuergerät im Auto gibt es nun auch im Cayman GT4.

(Foto: PR)

Ein echtes Profi-Spielzeug: Laptimer, Ghostcar-Funktion, Über-/Untersteuern, Radschlupf, Querbeschleunigungskräfte, automatisierte Runden- und Sektoren-Triggering über GPS, Videoaufzeichnung mit überlagerten Fahrdaten (z. B. Drehzahl, Gang, Geschwindigkeit) und Fahrliniendarstellung vieler bekannter Rennstrecken kommen so aufs Handy.

Der Pilot muss nur noch entscheiden, ob er seine Rundenzeiten manuell über die Bedienhebel der Sport-Chrono-Funktion oder automatisiert über GPS stoppen will. Ein weites Feld für Renndaten-Nerds. Wer möchte, kann sich so schier endlos als Manager des eigenen Ein-Mann-Rennteams beschäftigen, Gran-Turismo-Videospieler kennen das Phänomen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Temposchweller mag er nicht
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Porsche Cayman GT4 im Handelsblatt-Test: Liebe auf den ersten Tritt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%