Hilfe fürs Einparken
Nissan bringt 360-Grad-Kamera in Serie

dpa/tmn TOKIO. Nissan rüstet seine Fahrzeuge künftig mit einem sogenannten Around-View-Monitor aus, der den Fahrer beim Einparken unterstützen soll. Das teilte das Unternehmen im Vorfeld der Tokio Motor Show mit.

Vier Kameras an der Front, an den Seiten und am Heck filmen dafür beim Rangieren die Umgebung. Daraus generiert der Bordcomputer ein Bild, das den Wagen aus der Vogelperspektive zeigt und dem Fahrer eine bessere Orientierung ermöglichen soll. Zudem gibt es einen sogenannten Split-Screen-Modus, bei dem auch das Bild der Seitenkameras eingeblendet werden kann.

Ihren Einstand gibt die Technologie nach Angaben des Herstellers bereits im Oktober in der Großraumlimousine Elgrand, die allerdings nur in Japan angeboten wird. Als erstes Exportmodell soll der Geländewagen Ex35 der Luxus-Tochter Infiniti mit dem Around-View-Monitor ausgestattet werden. Dieses Auto geht Ende 2007 in den USA und im kommenden Jahr auch in Deutschland an den Start.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%