Test + Technik

Diskussion: Kommentare zu: Stadtflitzer mit wenig Durst

Oliver Stock, Chefredakteur Handelsblatt Online

Liebe Leserinnen und Leser,

Ihre Argumente sind gefragt. Sie haben einen Hinweis? Sie haben eine Meinung – wie bitte, sogar eine andere? In dieser Kommentarspalte bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich zu äußern. Andere Leser interessieren sich für Ihre Anmerkungen, vor allem dann, wenn Sie einen eigenen Blickwinkel mitbringen. Handelsblatt Online ist dafür die Plattform. Unser Anliegen ist es, dass es dabei inhaltlich, aber nicht persönlich zu Sache geht, meinungsfreudig, aber nicht bis ins Extreme. Dafür stehen unsere Moderatoren zur Verfügung. Sie greifen spätestens dann ein, wenn es unsachlich wird. Unser Moderatorenteam ist wochentags von 7.30 bis 21 Uhr dabei, in dieser Zeit können Sie kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind.

Darüber hinaus bitten wir Sie, sich nicht hinter einem Pseudonym zu verstecken. Beteiligen Sie sich mit Ihrem richtigen Vor- und Nachnamen an der Diskussion – so wie auch wir Redakteure mit unseren Namen für das einstehen, was wir veröffentlichen.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag

Bleiben Sie fair!


Oliver Stock
Chefredakteur Handelsblatt Online
Ausrufezeichen

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette.

Unsere Inhalte sind grundsätzlich nur für den Zeitraum von bis zu sieben Tagen nach Erscheinen kommentierbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unserer Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

  • 11.02.2013, 09:13 Uhrwalter

    und wo wird der scooter gefertigt?
    stolzer preis wenn ein vergleichbarer scooter in thailand knapp ein drittel des preises kostet! ja, die wundersame geldvermehrung!
    wenn da nicht die probleme mit abgasgutachten bei der zulassung wären, hätte ich schon längst so ein vehikel importiert. ja, so werden wir abgezockt. eine schande!

    • 11.02.2013, 16:21 UhrPrimaRoller

      Diesmal liegen Sie völlig falsch. Sicher fertigt HONDA auch viele Roller an preiswerten Standorten; zumeist in Asien. Und nicht nur HONDA; der neue Motor eines BMW-Rollers wird bei KYMCO (Taiwan) in Lohnarbeit produziert, bevor er dann in Berlin endmontiert wird. Es muss differenziert werden.

      Der von Ihnen geschmähte HONDA Roller ist übrigens alles andere als ein "China-Billig-Baumarktroller".
      Ohne jetzt sich in Einzelheiten zu verlieren, machte HONDA bei diesem Roller nahezu alles richtig:
      http://www.motomobil.at/newsstories/news/438-honda-sh125i-esp

      Produziert wird er übrigens im sonnigen Rollerland ITALIEN.

      Also ... liegen Sie so ziemlich mit allem daneben.

  • Die aktuellen Top-Themen
Studie FCC4: Fiat-Design mit der Brechstange

Fiat-Design mit der Brechstange

Das Mixen von Karosserieformen liegt im Trend. So wild wie Fiat mischt aber niemand die Gattungsgrenzen auf. Über Geschmack lässt sich in diesem Fall gut streiten.

BMW X5 M und X6 M: Kraftprotze im Tiefflug

Kraftprotze im Tiefflug

Für Menschen, die sowohl ein auffälliges Allradfahrzeug als auch einen fetten Sportwagen brauchen, aber keine zwei Autos kaufen wollen, hat BMW nun seine größten Modelle wieder aufgerüstet. Die Wuchtbrummen im Detail.

Luxus-Autos: Bentley kündigt seinen ersten Diesel an

Bentley kündigt seinen ersten Diesel an

Im übernächsten Jahr will die VW-Luxusmarke Bentley das stärkste, schnellste und luxuriöseste SUV auf dem Weltmarkt bauen. Rund 200.000 Euro teuer - und wahlweise als Zwölfzylinder oder als Selbstzünder erhältlich.