Hybrid-Volvo XC90 T8 im Test
Dieses Kraftpaket will Öko-Vorreiter sein

  • 0

4,95 m lang und 2,14 m breit

Mindestens 76.650 Euro ruft Volvo für seinen Plug-in in der gut ausgestatteten Momentum-Version auf. In der besonders schicken R-Design-Ausführung steht der Teilzeit-Stromer ab 80.350 Euro in der Liste. Der Siebensitzer hat die wichtigsten Komfort- und Sicherheitsfeatures an Bord – darunter auch das 12,3 Zoll große Display, über das unter anderem Navigation, Multimedia oder die Klimaanlage per Wischen und Tatschen angewählt werden.

Die Menüführung bedarf einiger Übung, nicht immer erscheinen alle nötigen Bedienvorgänge auf Anhieb logisch. Die Sprachsteuerung wie die Verkehrschilderkennung könnten zudem ein wenig Nachhilfe gebrauchen: Die Dame im System missversteht gerne, die Verkehrsschilder werden nicht immer korrekt angezeigt.

Möglichkeiten mehr Geld beim Volvo-Händler zu lassen, bieten die Schweden natürlich auch. Wenn es nicht gleich 20.000 Euro wie bei dem von uns gefahrenen Testwagen sein müssen, gibt es doch einige Extras, die sinnvoll sind. Dazu gehört auf jeden Fall die 360-Grad-Kamera für 600 Euro, die mit ihren Rundherum Ansichten des 4,95 langen und 2,14 Meter breiten Fahrzeugs das Ein- und Ausparken erleichtert.

Die engen Leder-Sportsitze für 1.250 Euro dürften allerdings Geschmackssache sein. Immer serienmäßig: die üppigen Platzverhältnisse – zumindest in der fünfsitzigen Konfiguration - und das großzügige Kofferraumvolumen. Übrigens: Der vergleichbar ausgestattete T6 mit 235 kW/320 PS ist knapp 12.000 Euro günstiger als der T8. Wer die vielen PS des T8 artgerecht nutzen will, dürfte beim Verbrauch auf dem Niveau des reinen Benziners liegen.

Technische Daten: Länge: 4,95 Meter, Breite: 1,96 Meter (mit Außenspiegeln: 2,14 Meter), Höhe: 1,78 Meter, Radstand: 2,98 Meter, Kofferraumvolumen: 262 Liter (sieben Sitze), 640 Liter (fünf Sitze), 1.816 Liter (maximal). Motor: 2,0-Liter-Benziner mit Turbo und Kompressor, 235 kW/320 PS, maximales Drehmoment: 400 Nm bei 2.200 - 5.400 U/min, Elektromotor: 65 kW/87 PS, maximales Drehmoment: 240 Nm, Systemleistung: 300 kW/407 PS, Beschleunigung: 0 - 100 km/h: 5,6 Sek., Vmax: 230 km/h, Norm-Durchschnittsverbrauch: 2,1 Liter plus 18,2 kWh, CO2-Ausstoß: 49 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: A+, Testverbrauch: 11 Liter plus Strom aus der heimischen Steckdose, Preis ab 76.650 Euro.

Kurzcharakteristik:
Warum: weil er ein Ökovorreiter sein will
Warum nicht: weil es der T6 auch tut
Was sonst: Audi Q7 e-tron, Porsche Cayenne S E-Hybrid oder BMW X5 xDrive 40e, Mercedes GLE 500 E 4Matic

Seite 1:

Dieses Kraftpaket will Öko-Vorreiter sein

Seite 2:

4,95 m lang und 2,14 m breit

Kommentare zu " Hybrid-Volvo XC90 T8 im Test: Dieses Kraftpaket will Öko-Vorreiter sein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%