Im Test
Opel Astra OPC: Kompakt-Bolide mit 240 PS

Mit dem Astra OPC will Opel sportliche Akzente setzen. Das 240 PS starke Auto ist dabei zum Beispiel auch Konkurrent im Marktsegment von Golf R32 und BMW 130i.

dpa-infocom HAAR. Im Vergleich der neuen Kompakt-Sportler dürfte der Astra OPC Spoiler-Fans begeistern. Schweller, Spoiler und Schürzen sorgen für einen auffälliges Außenbild. Fahrwerkstieferlegung, 18- Zoll-Alus und ein zentrales Auspuffendrohr sind weitere Elemente für ein kraftvolles Design. Den Astra OPC gibt es übrigens ausschließlich als GTC - so heißt bei Opel neuerdings die coupéartige Astra-Variante mit drei Türen.

Der Dreitürer macht optisch eine gute Figur. Recaro-Schalensitze für Fahrer und Beifahrer und das griffige Sportlenkrad bieten guten Halt. Der massive Lederhebel des Sechsgang-Schaltgetriebes, die Alupedalerie, Zierleisten in Wagenfarbe und die nicht sonderlich gut ablesbaren Rundinstrumente mit Zifferblättern in den Farben der Trikolore ergänzen die Innenraum-Optik à la OPC.

Funktional und wertig

Ansonsten gibt sich das Interieur so zivil und angenehm funktional, wie man es vom Basis-Modell gewohnt ist. Das Platzangebot ist vorne wie hinten gut. Mit seinem 380-Liter-Kofferraum und der im Verhältnis 60 zu 40 umlegbaren Rücksitzbank bietet der Dreitürer einen klassenüblichen Stauraum. Tadellose Verarbeitung und die wertigen Materialien sorgen bereits für Wohlfühl-Atmosphäre. Mit Ledersitzen, einer Klimaautomatik und einem vollintegrierten Navigationssystem lässt sich der Innenraum mit schicken Luxus-Accessoirs zusätzlich aufwerten.

Kraftvoller Turbo-Antrieb

Gehoben ist auch das Leistungsniveau des 240 PS starken Zweiliter- Turbobenziners. In seiner Hubraumklasse ist der Astra OPC derzeit immerhin das zweitstärkste Serienmodell. Entsprechend der üppigen Kraft zeigen sich auch die Fahrleistungen: Von null auf 100 km/h sprintet der Astra in 6,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 244 km/h angegeben. Leistungsentfaltung und Charakter sind typisch für einen Turbomotor: Unterhalb von 2000 Touren kaum hörbar und spürbar, drückt der Vierzylinder jenseits dieser Marke fast explosionsartig nach vorne. Der von Opel angegebene Spritkonsum liegt bei 9,2 Litern. Diesen Wert erreicht man jedoch nur bei sehr zurückhaltender Fahrweise.

Seite 1:

Opel Astra OPC: Kompakt-Bolide mit 240 PS

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%