Im Test
Sound mit Suchtcharakter

Der Porsche Cayman ist angriffslustig wie sein Namensgeber, nur viel lauter und schneller. Am schönsten ist es, die Kraft des Motors zum explosiven Beschleunigen zu nutzen, findet Jürgen Rees.

So wunderbar und infernalisch laut röchelte keiner. In der silbernen Flunder können sich Fahrer und Beifahrer nur über eine Gegensprechanlage unterhalten. Nein, die Rede ist noch nicht vom neuen Porsche Cayman, sondern von einem durchaus straßentauglichen Rennwagen aus den Sechzigern, dem 904 GTS. Beheimatet war er im Hof unseres Nachbarn in der Nähe von Freiburg. Mehr oder weniger schnell bewegte ihn ein rennbegeistertes Mitglied der weit verzweigten Brockhaus-Familie. Schon damals hatte der Porsche-Sound Suchtcharakter. Wir Kinder aus der Nachbarschaft staunten fasziniert, wenn das heute seltene Stück bei laufendem Motor eingestellt oder repariert werden musste.

Ganz so gehörschädigend klingt der neue Cayman zwar nicht, aber auch sein Sound lässt das Adrenalin ins Blut schießen. Das wissen die PorscheSound-Ingenieure genau. Und das Röhren ist kein leeres Versprechen: Das Gaspedal weckt die 295 PS in dem Sechszylinder-Boxermotor, der direkt hinter den klasse Sitzen werkelt. Schon aus niedrigen Drehzahlen zieht der Porsche ab, dass es eine Lust ist. Ein sattes Drehmoment von 340 Newtonmetern hat mit dem 1 340 Kilogramm schweren Auto leichtes Spiel.

Ehrlich: Höchstgeschwindigkeit fahren (275 km/h) ist öde, richtig Spaß macht die Beschleunigung, die den Cayman in 5,4 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde katapultiert. Alle Ökos mögen mir verzeihen: Der Versuchung, einfach sinnlos zu beschleunigen, kann ich anfangs nicht widerstehen.

Trotzdem genehmigt sich der Testwagen auf 100 Kilometer angesichts der Leistung zivile 10,7 Liter Super plus. Nur das Sechsgang-Schaltgetriebe bremst die Freude leicht, das Treten der schwergängigen Kupplung artet in eine besondere Form des Fitnesstrainings aus.

Seite 1:

Sound mit Suchtcharakter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%