Kadelke im BMW 630 Ci
Taschentauglich

Das war fast zu erwarten. „Lassen Sie mich erst einmal einen Blick in den Kofferraum werfen“, sagt Jan Kadelke und lächelt. Der Golfverbands-Geschäftsführer wird im BMW 630 Ci glücklich.

FRANKFURT. Der promovierte Sportwissenschaftler und Diplom-Betriebswirt Jan Kadelke ist Sprecher der Geschäftsführung des Deutschen Golf Verbandes - und möchte natürlich wissen, ob sich eine Golftasche problemlos in seinen Testwagen, einen BMW 630 Ci, verstauen lässt. Kadelke öffnet den Kofferraum und stellt zufrieden fest: „Die passt problemlos ’rein.“

Nachdem diese wichtige Frage geklärt ist, kann die Testfahrt losgehen. Kadelke fühlt sich im BMW Coupé gleich richtig wohl. „Das ist ein Traumauto“, lobt er das schnittige Gefährt des Münchener Autoherstellers.

Was gefällt ihm so sehr an seinem Testfahrzeug? „Es ist sehr komfortabel, das Auto fährt quasi von selbst“, sagt er nach wenigen Kilometer Fahrt durch die Frankfurter Innenstadt. An Kadelkes Urteil hat sicher das stufenlos schaltende Automatik-Getriebe des 630 Ci einen gebührenden Anteil. „Ich bin Automatik-Fan“, sagt der Weekend-Journal-Tester.

Eigentlich keine Vorliebe, die man bei einem sportlichen Mann, wie es Kadelke ist, auf den ersten Blick vermutet. Landläufig attestiert man sportlichen Fahrern wohl eher mehr Spaß mit einer Handschaltung – vor allem dann, wenn sie mit schnellen Autos unterwegs sind.

Unser Tester lässt es in dieser Hinsicht sachlicher angehen. Die übermäßige Strapazierung des Gaspedals ist nicht seine Welt. Und das, obwohl der 258-PS-starke Motor des 630 Ci in dieser Hinsicht einiges bereithalten würde. „Rasen muss nicht sein“, sagt Kadelke, als wir auf der A661 in Richtung Bad Homburg unterwegs sind.

Seite 1:

Taschentauglich

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%