Lotus Europa S
Nix für Heimwerker

„Normalerweise fahre ich Auto, um mein Ziel zu erreichen. Aber mit diesem Wagen kann man richtig Spaß haben“, sagt Jürgen Schröcker. Der Hornbach-Vorstand testet den Lotus Europa S. Der ist hart wie eine Tischlerplatte – und damit nicht jedermanns Sache.

DÜSSELDORF. Ein Glück, dass Jürgen Schröcker schlank und gelenkig ist. Auf dem Parkplatz vor der Zentrale des Baumarkts Hornbach lässt sich der 43-Jährige tief hinunter auf den Fahrersitz des Lotus Europa S plumpsen und zieht die Beine nach, während er sich am Lenkrad festklammert. Auch wenn der Einstieg beschwerlich ist: Schröcker muss noch einmal aussteigen. Denn seine Lederschuhe sind nichts für den Lotus – der Hornbach-Vorstand geht noch flott seine Turnschuhe holen.

„Dieses Auto ist ja total unpraktisch“, seufzt er, als er sich wieder hinter das Steuer ge-zwängt hat. „Und sicher nichts für Heimwerker.“ Dabei verspricht Lotus den Käufern des neuen Europa S, der seit Herbst auf dem Markt ist, doch gerade mehr Komfort.

Mehr jedenfalls als bei den alten Modellen Elise und Exige. Der Europa S ist länger und hat einen größeren Kofferraum bekommen. Trotzdem erhalten Käufer, was sie von Lotus erwarten: ein superleichtes Auto ohne jeglichen Schnickschnack, das ein puristisches Rennwagen-Gefühl garantiert.

Kaum hat Schröcker seinen Testwagen vom Firmenparkplatz in Bornheim in der Pfalz gesteuert, entdeckt er schon das Lotus-Fahrgefühl. Rasant prescht er in einen Kreisverkehr und flitzt dort gleich dreimal in die Runde, während der Wagen auf der Fahrbahn zu kleben scheint. Nachdem er die Ausfahrt genommen hat, tritt Schröcker auf einer langen Geraden hart aufs Gas und sprintet an einem Mercedes vorbei.

„Normalerweise fahre ich Auto, um mein Ziel zu erreichen. Aber mit diesem Wagen kann man richtig Spaß haben“, gluckst der Hornbach-Vorstand. Kein Wunder: Der Lotus ist das komplette Gegenteil des 5er-BMW, den er beruflich fährt.

Seite 1:

Nix für Heimwerker

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%