Mehr Komfort und höhere Sicherheit
A4 Avant: Oberklasse-Technik für die Mittelklasse

Er ist der stille Star auf der Automesse AMI, die zurzeit in Leipzig (noch bis 13. April) stattfindet: der Audi A4 Avant. Der Kombi der Mittelklasse feiert hier seine Deutschlandpremiere bevor er ab Mai zum Kunden rollt.

BERLIN/DÜSSELDORF. Die Neuauflage des meistgeliebten Dienstwagens – bei einer Umfrage unter rund 5 000 Lesern des Magazins „Autoflotte“, das vor allem Entscheider aus dem Fuhrparkmanagement lesen, erreichte der Vorgänger des neuen Audi A4 in seinem letzten Modelljahr wieder einmal den ersten Platz in der Kategorie „Mittelklasse“ – überzeugt gegenüber dem alten Modell vor allem mit Innovationen im Design und einer verbesserten technischen Ausstattung.

Von kaum einem anderen Modell hängt das Wohl des Ingolstädter Autobauers derart ab, wie von diesem Mittelklasse-Kombi. Fast Dreiviertel aller A4-Käufer entscheidet sich für den Avant, nur jeder Fünfte für die Limousine, sieben Prozent greifen zu dem Cabrio. Bei seinen Hauptrivalen von BMW und Mercedes hat die Limousine noch einen anderen Stellenwert. Je 45 Prozent werden von der Mercedes C-Klasse als T-Modell und Limousine verkauft, beim BMW 3er ordern gar nur 38 Prozent den Touring während 54 Prozent die Limousine bevorzugen.

Warum Audi-Käufer derart Avant-fixiert sind, erklärt Christian Breitsprecher, Autoanalyst bei Sal. Oppenheim: Der Ingolstädter Autobauer biete im Vergleich zu seinen Wettbewerbern den sportlicheren Kombi. „Wer als Dienstwagen eine Limousine bevorzugt, der kauft sich direkt einen BMW oder Mercedes“, vermutet Breitsprecher.

Seinem sportlichen Image wird Audi auch mit dem neuen Avant gerecht. Mit einem Designtrick – der vordere Überhang wurde kräftig gestutzt – wirkt der Neue deutlich agiler gegenüber dem Vorgängermodell. Und das, obwohl Motorhaube und Radstand in der Länge deutlich zulegten. Der neue A4 Avant misst mit 4,70 Meter Länge fast zwölf Zentimeter mehr als das alte Modell. Bei Audi spricht man von einem „eleganten Fluss der Silhouette“.

Unabhängig von solchen Geschmacksfragen, ist die Technik entscheidend, die mit der völlig neu entwickelten Limousine, die bereits seit Dezember zu haben ist, weitgehend identisch ist. Serienmäßig ist bei allen Varianten die elektromechanische Parkbremse, die auf Knopfdruck aktiviert wird, sich beim Anfahren automatisch löst und einen Handbremshebel überflüssig macht.

Seite 1:

A4 Avant: Oberklasse-Technik für die Mittelklasse

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%