Mehr Platz als viele Wettbewerber
Renault Laguna Grandtour: Eleganter Abschluss inklusive

Renault nimmt einen neuen Anlauf in der Mittelklasse: Nachdem der letzte Laguna vor allem durch schlechte Qualität und Mängel von sich reden machte, wollen die Franzosen mit der Neuauflage wieder das Vertrauen der Kunden gewinnen. Neben der besseren Verarbeitung glänzt die Baureihe mit mehr Platz, moderner Technik für Sicherheit und Komfort und einem vornehmen Ambiente.

dpa-infocom HAMBURG. Und auch die Preise gehen mit 21 300 Euro für das Basismodell in Ordnung. Nur das Design kann zumindest bei der Limousine nicht begeistern. Deshalb haben sich die Franzosen auf die Kehrseite besonnen und einen Kombi mit elegantem Abschluss nachgereicht. Für einen Aufschlag von 1 000 Euro bietet der Laguna Grandtour nicht nur den größeren Kofferraum und die pfiffigeren Detaillösungen, sondern auch die elegantere Karosserie. Während die Limousine mit ihrem schräg auslaufenden Heck ein arger Langweiler ist und vor allem dem Hintermann mit einer gewissen Gleichgültigkeit begegnet, kann der Rücken des Kombis mit seiner eigenständigen Linie durchaus entzücken: Bereits über dem Fahrer geht die Silhouette in einen vorsichtigen Sinkflug, die Heckklappe beugt sich weit in Fahrtrichtung, und die Rücklichter funkeln wie die Augen einer Katze in der Nacht.

Mehr Platz als viele Wettbewerber

Natürlich dienen die harmonischen Linien nicht unbedingt der Maximierung des Raumes. Aber erstens führt auch Renault den Laguna als "Lifestyle-Kombi", zweitens ist er eher für die große Tour als den großen Einkauf gemacht und drittens bietet er noch immer mehr Platz als mancher Herausforderer. Nicht umsonst wurde das Auto auf 4,80 Meter gestreckt. Schon bei aufrechter Rückbank fasst der Laderaum 508 Liter. Wenn das nicht reicht, genügt ein Handgriff, und schon fallen die beiden Hälften der geteilten Rücklehne wie von Geisterhand nach vorn und geben einen ebenen Ladeboden für über 1 500 Liter frei.

Weil es beim Kombi auch um die kleinen Dinge des Alltags geht, haben die Entwickler mit viel Liebe zum Detail gearbeitet: Nicht nur die Dachreling ist deshalb serienmäßig, sondern auch ein paar abschließbare Regalboxen und die Taschenhaken an den Seiten. Außerdem gibt es eine halbautomatische Laderaumabdeckung, die man in einem maßgeschneiderten Fach im Souterrain verstauen kann. Und gegen Aufpreis verkauft Renault ein "Storage"-Paket, zu dem ein Trennnetz, ein Laderaumteiler und die separat öffnende Rückscheibe zählen.

Viel Platz auf allen Plätzen

Nicht nur die Ladung ist im Laguna gut aufgehoben. Auch die Passagiere reisen komfortabel. Man fühlt sich nicht unbedingt wie Gott in Frankreich, aber zumindest auf Anhieb zu Hause. Platz für Knie, Schultern und Kopf gibt es in beiden Reihen reichlich. Der Blick schweift über ein Interieur, das blassgraue Langeweile gegen glänzendes Chrom, vornehmes Holz oder zumindest hochwertig bearbeitete Kunststoffflächen eingetauscht hat. Dazu gibt es jede Menge Ausstattung: ESP, mindestens sechs und auf Wunsch acht Airbags sowie aktive Kopfstützen sorgen für ein gutes Gefühl der Sicherheit. Eine Chipkarte als Zündschlüssel garantiert freie Hände, Xenon- und Kurvenlicht stehen für allzeit gute Sicht, und ein schnelles Navigationssystem mit guter Bedienlogik sorgt für gute Orientierung.

Seite 1:

Renault Laguna Grandtour: Eleganter Abschluss inklusive

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%