Mehrere Elektro-Prototypen vorgestellt
Chryslers Antwort auf den Tesla Roadster

Der US-Autohersteller Chrysler will im Jahr 2010 ein Fahrzeug mit elektrischem Antrieb auf die Straße bringen. Starten soll der Wagen in den USA, kurz darauf ist auch der Verkauf in Europa vorgesehen.

dpa/tmn AUBURN HILLS. Der US-Autohersteller Chrysler will im Jahr 2010 ein Fahrzeug mit elektrischem Antrieb auf die Straße bringen. Starten soll der Wagen in den USA, kurz darauf ist auch der Verkauf in Europa vorgesehen.

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben eine neue Elektro-Antriebstechnologie für je ein Fahrzeug der Konzernmarken Chrysler, Jeep und Dodge entwickelt. Mit welchem der Konzepte die Einführung beginnt, teilte Chrysler allerdings noch nicht mit.

Um ihre Ankündigung zu bekräftigen, zeigte das Unternehmen drei Prototypen. Als Antwort auf den Tesla Roadster rückte es den zweisitzigen Sportwagen Dodge EV ins Blickfeld, der von einem 200 kW/268 PS starken Elektromotor angetrieben wird. Er erzeugt ein maximales Drehmoment von 650 Newtonmetern, mit dem der Wagen in weniger als fünf Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde (km/h) beschleunigt und beinahe Tempo 200 erreichen soll. Die Reichweite seines Lithium-Ionen-Akkus wird mit 240 bis 320 Kilometern angegeben.

Daneben zeigte der Hersteller einen Jeep Wrangler und einen Chrysler Voyager, die nach dem Muster des Chevrolet Volt konzipiert sind und zusätzlich zum Elektroantrieb einen mit Benzin betriebenen Generator für eine größere Reichweite bekommen. Der ebenfalls 200 kW/268 PS starke Jeep Wrangler soll so 65 Kilometer abgasfrei und mit etwa 30 Litern Benzin weitere 580 Kilometer fahren. In der Großraumlimousine hat der Stromer 190 kW/255 PS. Er kommt mit Hilfe seines Notstromaggregates und 30 Litern Benzin auf eine ähnliche Reichweite.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%