Mercedes B-Klasse
Neue Fahrzeugkategorie am Start

Die Mercedes B-Klasse startet. Mit der Baureihe will die Marke eine neue Kategorie einführen: die Sports Tourer. Zu diesen soll neben dem Compact Sports Tourer namens B-Klasse ab Anfang 2006 auch der Grand Sports Tourer gehören, also die R-Klasse.

dpa HAAR. Die Aber verbirgt sich hinter der neuen Bezeichnung wirklich ein neuer Fahrzeugtyp? Wir gingen dieser Frage nach und haben das Auto in den beiden Topversionen B 200 Turbo und B 200 CDI für Sie gefahren.

Die B-Klasse gibt es mit vier Benzinern und zwei Dieseln. Alle werden über die Vorderachse angetrieben. Während es die 3,84 Meter lange A- Klasse als Drei- und Fünftürer gibt, ist die 43 Zentimeter längere B- Klasse ausschließlich als Fünftürer erhältlich.

Der Topdiesel 200 CDI holt 140 PS aus zwei Litern Hubraum. Damit beschleunigt die B-Klasse in sportlichen 9,6 Sekunden auf Tempo 100. Vielleicht noch beeindruckender ist das Drehmoment von 300 Newtonmetern, das bereits bei 1 600 U/min ansteht. Damit lässt sich der Aufstieg aus dem Drehzahlkeller schwungvoll absolvieren. Dabei erfüllt der Diesel auch noch die strenge Euro-4-Norm, und gegen einen Aufpreis von 545 Euro gibt es einen Partikelfilter.

Wenn die B-Klasse ein Compact Sports Tourer ist, so liegt die Betonung beim B 200 Turbo auf "Sports". Der Zwei-Liter-Turbo leistet 193 PS - das sind sage und schreibe 57 PS mehr als bei der Version ohne Turbolader. Entsprechend sind die Fahrleistungen: Das Auto sprintet aus dem Stand in 7,6 Sekunden auf 100 km/h. Während der Spurt mit Turbo rund zweieinhalb Sekunden schneller geht als ohne, braucht das Auto mit 7,9 Litern kaum mehr Sprit als die turbolose Version.

Beide getesteten Aggregate werden mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgeliefert, das keine Beanstandung verdient. Die Lenkung fällt durch ihre Leichtgängigkeit und Direktheit auf - hier lässt sich der dynamische Anspruch der B-Klasse spüren. Das Fahrwerk dagegen glänzt nicht durch besondere Sportlichkeit. Es ist zwar eher straff als komfortabel ausgelegt, aber in schnell gefahrenen, engen Kurven neigt sich die B-Klasse dann doch etwas mehr nach außen als eine Limousine.

Seite 1:

Neue Fahrzeugkategorie am Start

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%