Mercedes ML 350 BlueTec
Viel Komfort für viel Geld

Auch in der dritten Generation hat der Mercedes ML an Beliebtheit nichts eingebüßt. Ganz im Gegenteil: Die SUVs liegen voll im Trend. Grund genug, die Version ML 350 BlueTec genauer unter die Lupe zu nehmen.
  • 0

DüsseldorfAuch in der dritten Generation gehört der Mercedes ML weiterhin zu den beliebtesten SUVs. Im Vergleich zum Vorgänger hat die neue M-Klasse ein bulligeres Auftreten bekommen. Viele technische Features und sparsamere Motoren sollen den ML weiterhin auf Erfolgskurs halten. Insgesamt bieten die Stuttgarter für ihren Allradler zwei Diesel- und drei Benzinmotoren an. Die Leistung reicht von 150 kW/204 PS im Einstiegsdiesel bis hin zu satten 386kW/525 PS im Spitzenmodel ML 63 AMG. Wir haben für unseren Test den 190 kW/258 PS starken ML 350 BlueTec mit V6-Zylinder-Turbodieseltriebwerk zum Einstiegspreis von 59 143 Euro gewählt.

Anders als bei den Vorgängermodellen preist Mercedes beim ML inzwischen die Effizienz an. In unserem ML 350 kommt ein moderner, überarbeiteter V6-Turbodiesel mit Dreiliter Hubraum und 258 PS zum Einsatz. Start-/Stopp-Automatik, eine auf Sparsamkeit ausgelegte Siebengang-Automatik, ein verbesserter cW-Wert sowie eine bedarfsgerechte Steuerung aller Nebenaggregate sollen dabei helfen, den Verbrauch zu senken. Und tatsächlich: Der ML 350 BlueTec ist zwar kein Sparwunder, und den angegebenen Durchschnittsverbrauch von 7,4 Liter Diesel auf 100 km verfehlt er mit dem von uns ermittelten Verbrauch von 9,8 Liter je 100 Kilometer auch deutlich, doch für ein solch großes Fahrzeug mit einem Gewicht von über 2,1 Tonnen hält sich der Konsum dennoch in Grenzen.

Stadtverkehr, Autobahnen und Landstraßen spiegeln deutlich die Einsatzmöglichkeiten des ML wieder. Er kann einfach alles, trotzdem zählt der Einsatz im harten Gelände wohl zu den am wenigsten genutzten Fähigkeiten des Mercedes-SUV. Erstaunlicherweise sind es die Stadtbewohner und Frauen, die den ML als ihren Liebling auserkoren haben.

Haben die Insassen erst einmal den geräumigen, luxuriösen und langstreckentauglichen Innenraum des Allradlers in Besitz genommen, lassen sie sich durch nichts mehr aus der Ruhe bringen.

Seite 1:

Viel Komfort für viel Geld

Seite 2:

Begeisternde Automatik

Kommentare zu " Mercedes ML 350 BlueTec: Viel Komfort für viel Geld"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%