Mögliche Wertsteigerung älterer Dieselmodelle
Abt will Dieseltuning mit Nachrüstpartikelfilter kombinieren

dpa/gms KEMPTEN. Der Tuner Abt will für ältere Dieselfahrzeuge ein Programm zur Leistungssteigerung in Verbindung mit einer Rußpartikelfilter-Nachrüstung entwickeln. Das sagt Andreas Zeilbeck, Technik-Chef des Unternehmens aus Kempten im Allgäu.

Durch die Abstimmung des Motor-Tunings auf das Abgasreinigungssystem soll neben der Funktionsweise des Filters gewährleistet sein, dass das Fahrzeug auch nach dem Eingriff die Abgasgrenzwerte einhält. So sollen ein Gutachten mitgeliefert und die Funktionsweise garantiert werden.

So genanntes Chip-Tuning zur Leistungssteigerung bei Dieseln, das nicht mit den Partikelfiltern abgestimmt ist, steht derzeit in der Kritik: Es bewirkt unter anderem ein verändertes Abgasverhalten mit erhöhtem Partikelausstoß. Dadurch können sich im Filter größere Mengen an Partikeln als vorgesehen ansammeln, was die Filterwirkung beeinträchtigt. Außerdem drohen deutlich erhöhte Abgastemperaturen, die im ungünstigsten Fall den Filter zum Schmelzen bringen.

Abt-Entwickler Zeilbeck sieht die Kombination des Motor-Tunings mit einer umweltfreundlichen Filtertechnologie zudem als Mittel zur Wertsteigerung älterer Dieselmodelle. Sie könne für Gebrauchtwagen- Interessenten ein Anreiz sein, ein solches Modell zu Kaufen. Marktexperten gehen davon aus, dass ältere Dieselfahrzeuge ohne Partikelfilter in Zukunft an Wert verlieren werden. Hintergrund ist, dass ab April Dieselfahrzeuge ohne Filter eine Strafsteuer zahlen müssen. Wer sein Auto nachrüstet, wird mit 330 Euro belohnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%