Neues Sportmodell
Lexus legt ein paar Briketts aufs Feuer

Außen und innen mit geschärftem Design tritt der Lexus CT 200h F-Sport an, die sportliche Variante des ersten kompakten Vollhybridfahrzeugs im Premium-Segment.
  • 0

DüsseldorfMehr als die Hälfte aller Lexus-Neubestellungen entfallen auf den CT 200h, trotzdem schmeißt der Hersteller noch ein paar Briketts aufs Feuer: Außen- und Innendesign des kompakten Premium-Vollhybriden wurden geschärft. Dabei bleibt der Wagen mit 4,1 Liter/100 km durchschnittlichem Verbrauch sehr sparsam und der CO2-Ausstoß mit 94 g/km sehr niedrig.

Dynamisch geformte Stoßfänger vorn und hinten, charakteristische Wabeneinsätze im oberen und unteren Kühlergrill und auffällige Seitenschweller sind nicht die einzigen optischen Erkennungszeichen des Lexus CT 200h. Dunkle 17-Zoll-Leichtmetallräder und F-Sport-Embleme an den Flanken runden den sportlichen Eindruck ab. Der vergrößerte Frontspoiler verbessert außerdem die Aerodynamik.

Einstiegsleisten mit "Lexus"-Schriftzug, Leichtmetall-Pedale, ein F-Sport-Lenkrad mit gelochtem Lederbezug, ein schwarzer Dachhimmel und Sportsitze mit neuen Bezugsstoffen komplettieren das gelungene Erscheinungsbild des sauberen Neulings. Die Entwickler wollten jedoch nicht nur die Optik schärfen.

Mit einem neuen Sportfahrwerk wurde gleichzeitig das Fahrverhalten agiler gemacht: Schraubenfedern mit geänderten Federraten und sportlicher abgestimmte Stoßdämpfer sollen die Fahrdynamik verbessern.

Gleichzeitig hat Lexus die Serienausstattung des F-Sport gegenüber dem Standard CT 200 nochmals erweitert: mit einer Temporegelanlage, dem selbsttätig abblendenden Innenspiegel mit integriertem Rückfahrkamera-Display sowie einem Querdämpfersystem zur Verringerung von Karosserievibrationen.

Gegen Aufpreis gibt es ein Navigationssystem mit Kartendarstellung, beheizbare und elektrisch verstellbare Ledersitze, LED-Hauptscheinwerfer, ein Smart-Key-System sowie ein Glas-Schiebe-Hebedach.

Das 100 kW/136 PS Gesamtleistung starke Hybrid-Fahrzeug dürfte voraussichtlich rund 34.000 Euro kosten.

Kommentare zu " Neues Sportmodell: Lexus legt ein paar Briketts aufs Feuer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%